4K-Fernseher: Lohnt sich der Kauf?

Achten Sie auf diese Bezeichnung beim Kauf Ihres neuen Fernsehers.

Viele Menschen verbringen die Freizeit vor dem Fernseher und sind begeistert, wenn sich die Qualität des gezeigten Bildes immer weiter verbessert. Ausgefeilte Technologien machen es möglich, wie zum Beispiel Full HD, Ultra HD oder 4k. Allerdings sollte man sich darüber im Klaren sein, dass nur die entsprechenden Geräte diesen Fernsehgenuss ermöglichen. Auf was sollte man beim Fernseherkauf achten?

Was ist Full HD, Ultra HD oder 4k?

Diese Bezeichnungen beziehen sich auf die Auflösung des Bildes in einzelne Pixel. So bezieht sich die Bezeichnung Full HD auf die Auflösung 1920 x 1080 Pixel, während bei Ultra HD von einer 4-fachen Full HD Auflösung gesprochen wird, das heißt, 3840 x 2160 Pixel übertragen ein sehr scharfes Bild beim UHD-TV. Was ist dann aber 4k? Mit 4k bezeichnet man die Cinemaqualität, die liegt mit 4096 x 2160 Pixeln über der Qualität der Ultra HD.

Damit man in der Lage ist, diese Technologien zu nutzen, muss man auch die entsprechenden Fernsehgeräte besitzen. 4K-Fernseher sind in der Lage, die Datenflut in den Griff zu bekommen, die 4k mit sich bringen wird. Dass sich das UHD-TV und damit auch die 4K-Fernseher in der Zukunft immer mehr durchsetzen werden, ist unbestritten.

Experten gehen davon aus, dass gerade das Jahr 2015 für diese Technologien entscheidend sein wird. Damit UHD-TV und die 4K-Fernseher auch nutzbar sind, benötigt man entsprechenden der Technologie hergestellte Filme und Serien. Leider gibt es in dieser Hinsicht noch Nachholbedarf.

Da zur Zeit zu wenige Inhalte verfügbar verfügbar sind, sollte man sich überlegen, ob man sich schon heute für das UHD-TV oder den 4K-Fernseherentscheiden sollte. Wer vom UHD-TV oder einem 4K-Fernseher überzeugt ist, für den steht der Kauf außer Zweifel, denn die Bildqualität übertrifft Full HD bei weitem.

Worauf soll man beim Kauf eines 4K-Fernseher achten?

Sehr wichtig für ein gutes Bild ist der Abstand zum Fernsehgerät und die Bildschirmgröße. Hier sind ein paar Beispiele:

  • 55 Zoll für einen Sitzabstand bis 2 Meter 
  • 65 Zoll für einen Sitzabstand bis 3 Meter 
  • 70 Zoll und größer, Sitzabstand über 3 Meter 

Keinesfalls sollte man UHD TV Geräten unter 55 Zoll kaufen. 65 Zoll Geräte werden als optimal bezeichnet, wenn man den Unterschied zwischen Full HD und Ultra HD deutlich erkennen möchte.

Allerdings sollte man sich dabei auf einen Preis ab etwa 2000 Euro einstellen. Trotzdem sollte man sich nicht voreilig zu einem Kauf entscheiden und besonders keine billigenUHD TV Geräte oder 4K-Fernseher kaufen. 

Vorteile und Nachteile der neuen Generation:

Pro

  • Die 3840 x 2160 Pixel bieten ein ultrascharfes Fernsehbild 
  • Entsprechende Fernsehgeräte sind schon erhältlich

Contra

  • Noch zu wenig Content vorhanden
  • Neueste Standards nicht immer serienmäßig implementiert
  • Geräte noch sehr teuer
  • Technologien teilweise nicht ausgereift 

Notwendige Komponenten für UHD-TV

Kauft man sich doch eines dieser Geräte, dann sollte man unbedingt darauf achten, dass folgende Features unbedingt am Fernseher vorhanden sind.

  • HDMI 2.0 -Anschluss:

Mit HDMI 2.0 ist es problemlos möglich, UHD Material flüssig wiederzugeben. Außerdem kann mit diesem neuen HDMI-Standard ein sehr größeres Farbspektrum und ein viel besserer Klang erzielt werden. Außerdem unterstützt das HDMI 2.0 das 21:9 Widescreen Format. 

  • HDCP 2.2 Kopierschutz:

Mindestens ebenso wichtig ist der neue HDCP 2.2 Kopierschutz. Ohne diesen Kopierschutz können keine 4k Filme wiedergeben werden. Leider lässt sich der neue Kopierschutz nicht einfach per Software-Update nachrüsten, deshalb sollte man unbedingt darauf achten, dass beim Kauf eines 4k Fernseher bereits HDCP 2.2 im Mainboard integriert ist. 

  • HEVC / H.265 – Codec: 

Mit H.265 bzw. High Efficiency Video Codec (HEVC) ist ein neues Kompressionsverfahren, um die vielen Daten auf andere Datenträger zu übertragen. Werden Ultra HD Inhalte gestreamt, so muss das Signal erkennbar sein, diese Aufgabe übernimmt dann das H.265. 

Sind alle Komponenten an Bord, dann steht einem Fernsehvergnügen mit dem neuen UHD-TV oder dem 4K-Fernseher nichts mehr im Wege.

Veröffentlicht am 14. September 2015
Diesen Artikel teilen