Businesstipps Organisation

Zeitmanagement: Tappen Sie nicht in diese Zeitfallen!

Lesezeit: 2 Minuten Zeitfallen gibt es überall: Das Internet zieht Sie in Ihren Bann, von sozialen Netzwerken können Sie sich nicht losreißen und Ihre Telefonate könnten Sie bei genauer Betrachtung auch kürzer fassen. So verschwenden Sie Zeit, die Sie an anderer Stelle viel besser gebrauchen könnten. Doch wie können Sie dagegen steuern? Lernen Sie drei bewährte Strategien kennen.

2 min Lesezeit

Zeitmanagement: Tappen Sie nicht in diese Zeitfallen!

Lesezeit: 2 Minuten

1. Zeitfalle: Ausufernde Besprechungen

Lösungsstrategie: Gestalten Sie Besprechungen effizienter. Bevor Sie sich allerdings lang und breit Gedanken machen, wie Sie dabei vorgehen, übersehen Sie die augenscheinlichste Variante nicht: Ist die Besprechung überhaupt notwendig? Wie oft wird mal eben ein Termin angesetzt, ohne ausreichende Vorbereitung und Festlegung dessen, was konkret erreicht werden soll?

Die Folge: Viel Gelaber, jeder meint einen mehr oder weniger wichtigen Beitrag leisten zu müssen und Sie können praktisch zusehen, wie Ihre wertvolle Zeit verpulvert wird.

Ist ein Meeting unumgänglich, bereiten Sie es gut vor und setzen Sie ein Zeitlimit. Machen Sie klare Vorgaben, zum Beispiel wer für das Protokoll zuständig ist und es verteilt und achten Sie darauf, dass sie auch eingehalten werden.

2. Zeitfalle: Nicht delegieren können

Lösungsstrategie: Schenken Sie anderen Vertrauen und glauben Sie nicht ständig, keiner kann es besser als Sie. Denn Sie müssen nicht alles alleine bewerkstelligen. Um Ihnen die Entscheidung etwas zu erleichtern hier ein kleines Rechenexempel: Vergleichen Sie Ihren Stundensatz mit dem eines anderen, der diesen Job übernehmen könnte.

Das betrifft nicht nur Führungskräfte, sondern auch und vor allem Selbständige. Kostet derjenige weniger, dann zögern Sie nicht, ihm die entsprechenden Aufgaben zu übertragen. Denn nicht zu delegieren heißt, dass Sie sich verzetteln, vor lauter Aufgaben nicht zum Luft holen kommen und abends frustriert darüber sind, was Sie alles nicht geschafft haben. Wäre das nicht eine Überlegung wert, andere einzuspannen, selbst wenn die Ergebnisse nicht so perfekt sind, wie Sie sich das vielleicht vorstellen?

3. Zeitfalle: Ausuferndes Krisenmanagement

Lösungsstrategie: Wenn Sie sich ständig von dringenden Aufgaben hetzen lassen, hektisch durch den Tag hasten, von Krisenherd zu Krisenherd springen, werden Sie kaum zu den Aufgaben kommen, die Ihnen wichtig sind. Sie vergeuden viel Zeit, können sich nicht konzentrieren und Ihren Fokus auf die entscheidenden Dinge lenken. Diese Feuerwehreinsätze versperren den Blick darauf, was notwendig und angeraten ist.

Lernen Sie deshalb, solche Aktivitäten zu reduzieren und auf ein Minimum zu beschränken. Ihre Effektivität und Produktivität wird steigen, Sie machen weniger Fehler und haben am Abend das beruhigende Gefühl, wirklich etwas geschafft zu haben.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: