Businesstipps Marketing

Wie Sie Themen für Newsletter und Co. finden

Lesezeit: < 1 Minute Der Newsletter-Versand steht an, Sie wollen ein Mailing verschicken oder im Blog etwas berichten – nur leider will Ihnen einfach kein Thema einfallen. Die Suche kostet Sie nicht nur Zeit, sondern auch Nerven. Hier ein paar Tipps, wie Sie schneller Ideen finden.

< 1 min Lesezeit

Autor:

Wie Sie Themen für Newsletter und Co. finden

Lesezeit: < 1 Minute

Themen für Berichte in Newslettern, Blogs und Kundenzeitschriften bekommen Sie mit einem Trick: Beleuchten Sie ganz einfach alles von unterschiedlichen Perspektiven. Da wäre zum einen die Kundenperspektive.

Kundenperspektive im Newsletter beachten

Versetzen Sie sich dazu in die Lage des Kunden. Überlegen Sie, was für ihn von Interesse ist, was könnte ihm unter den Nägeln brennen? Ideen sammeln Sie im Alltag.

Stellen Sie Ihren Kunden Fragen, zum Beispiel im Verkaufsgespräch,
beim Kundenservice, vor und nach einer Bestellung – oder wann immer Sie
Kontakt zum Kunden haben. Die Antworten sind ein ideales Thema für einen
Bericht, denn es gibt bestimmt noch mehr Kunden, die dies interessiert.
Vielleicht nennen Sie den Newsletter tatsächlich sogar "Sie fragen –
wir antworten".

Alternativ können Sie auch Probleme lösen, mit denen die Kunden zu
Ihnen kommen. Auch hier gilt wieder: Andere Kunden haben wahrscheinlich
dieselben Probleme. Ebenfalls interessant sind Services und
Weiterbildungsangebote für Ihre Kunden.

Zum Anderen gibt es natürlich auch die Unternehmensperspektive:

Kunden interessiert auch, was in Ihrem Unternehmen passiert. Schreiben Sie über

  • Geschäftsberichte
  • Unternehmensplanung und Vorschau
  • Neue Mitarbeiter, Wechsel der Ansprechpartner
  • Neue Produkte und Dienstleistungen
  • Mitarbeiterzahlen
  • Messeteilnahmen
  • Beiträge auf Konferenzen
  • Kommentare in der Fachpresse
  • Entwicklungen
  • Unternehmensgrundsätze
  • Datenschutzbestimmungen
  • Neue Trends

Zudem können Sie über aktuelle Themen berichten. Allgemeine Nachrichten, Großereignisse oder gesellschaftliche Trends liefern immer gute Gründe, darüber zu schreiben. Im Internet finden Sie beispielsweise Kalender, die Gedenktage nennen – ein idealer Aufhänger für Ihren Newsletter. Es muss ja nicht immer die Selbstdarstellung Ihres Unternehmens sein.

Einen Kalender mit Gedenktagen gibt es hier. Vielleicht werfen Sie einmal einen Blick hinein, und sammeln Ideen für Ihren nächsten Newsletter.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: