Businesstipps Marketing

Newsletter-Anzeigen: Tauschen und kaufen

Lesezeit: < 1 Minute Newsletter-Anzeigen funktionieren wie Printanzeigen in einer Zeitung. Eine mehrzeilige Anzeige wird in den redaktionellen Newsletter integriert. Lassen Sie in Ihrem Newsletter nur Anzeigen zu, die zu Ihrer Zielgruppe passen.

< 1 min Lesezeit

Newsletter-Anzeigen: Tauschen und kaufen

Lesezeit: < 1 Minute

Beispiel für Newsletter-Anzeigen

Die Werbezeitschrift Werben und Verkaufen (W&V) bringt einen täglichen Newsletter heraus.

Pro Ausgabe gibt es mindestens vier Newsletter-Anzeigen von Unternehmen, die für die Zielgruppe interessant sind, zum Beispiel Hinweise auf wichtige Messen der Branche, Anzeigen von Dienstleistern wie Seminarveranstaltern, Adressbrokern oder Online-Vermarktern.

Preise für Newsletter-Anzeigen

Durchschnittlich liegen die Anzeigenpreise für Newsletter-Anzeigen bei 15 bis 30 € je 1.000 Abonnenten. Hat die Publikation einen guten Namen, kann die Anzeige auch teurer sein.

Für Anzeigen in Newslettern, die an ausgewählte Top-Entscheider gesendet werden, fallen Kosten bis zu 70 € je 1.000 Abonnenten an.

Eine Newsletter-Anzeige muss einen Link zur zugehörigen Angebotsseite – der so genannten Landing Page – beinhalten. Von der Attraktivität der Newsletter-Anzeigen hängt auch Ihr Anzeigenerfolg ab.

Finden Sie den Newsletter für Ihre Anzeigen

Nutzen Sie Suchmaschinen und Kataloge, um den Newsletter zu finden, der zu Ihrer Zielgruppe passt und günstige Konditionen bietet.

Geben Sie zum Beispiel die Begriffe „Newsletter“, „Kleintier“ und „Köln“ ein und sehen Sie, welche Newsletter diese Zielgruppe bedienen. Im Internet finden Sie überall Newsletter, die Werbepartner suchen.

Geben Sie selbst einen Newsletter heraus, in dem Interessenten Anzeigen platzieren können, tragen Sie sich kostenlos in Newsletter-Datenbanken ein.

Möchten Sie nicht selbst recherchieren, können Sie Dienstleister in Anspruch nehmen. Viele Adressdatenbanken haben Zugriff auf die Kennzahl einer Vielzahl auflagenstarker Newsletter.

Sie bestimmen die Zielgruppe und die Anzahl der Newsletter-Anzeigen, Newsmarketing wählt dann den passenden Newsletter für Sie aus.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: