Businesstipps

Wie Sie Kapital auch ohne eigenes Kapital machen

Ich habe kein Kapital…- so lautet eine der Ausreden, die vielen Menschen den Weg zur Selbständigkeit verbaut. Doch brauchen Sie wirklich Kapital, um Ihre Geschäftsidee zu verwirklichen oder Ihre Produkte und Dienstleistungen erfolgreich zu vermarkten? Geld alleine schadet zwar nicht, ist aber kein Muss. Dieser Beitrag zeigt Ihnen, wie Sie mit weniger Kapital mehr erreichen können.

Fangen Sie klein an – wachsen Sie groß
Viele Unternehmer haben mit nicht mehr als ein paar hundert Euro in der Tasche ihr Geschäftsabenteuer angefangen. Sie konnten im Laufe der Zeit sogar Firmen mit Millionen-Umsätzen aufbauen. Viele von ihnen sagen heute, dass sie nicht in der Lage gewesen wären, so schnell zu wachsen, wenn sie vorab viel Startkapital gehabt hätten.

Sie befürchten sogar, dass sie damit nicht wirtschaftlich umgehen hätten können und somit wäre auch die Motivation, die Rendite und das Unternehmenswachstum nicht so riesig gewesen.

Follow me on Twitter etc. – das macht Sie stark
Gute Geschäfte zu machen, die Kundschaft bundesweit, europaweit oder sogar weltweit zu gewinnen – es war nie zuvor einfacher und preisgünstiger, als heute. Im Zeitalter der globalen Vernetzung mittels schnellem Internet, das Sie mit Flatrate zu günstigen Preisen bekommen, ist (fast) alles möglich. Denken Sie an die Zeiten, in denen jede Minute Internetverbindung bares Geld gekostet hat. Als Sie offline gingen, um eine E-Mail zu verfassen und erst dann wieder online, wenn die E-Mail schon fertig zum Abschicken war – das ist noch nicht allzu lange her…

Auch bevor die Ära der Social Media begann, war alles viel schwieriger. Sie wollten z. B. einen Newsletter herausgeben – egal, wie gut und interessant der Inhalt war, war der Empfängerkreis relativ begrenzt: Sie haben den Newsletter an Ihre bisherigen Freunde, Kunden und Bekannte geschickt, und diese haben ihn an ihren Bekanntenkreis weitergeleitet. Wie viele Menschen konnten Sie auf diese Art und Weise erreichen? Wie lange dauerte es, bis Sie eine Mailing-Liste mit 1.000, 3.000, 10.000 oder 100.000 E-Mail-Adressen hatten?

Heutzutage ist das dank Facebook, Xing, Twitter, YouTube, LinkedIn und anderen Social Media viel, viel einfacher. Sie können sogar innerhalb von wenigen Stunden eine Mailing-Liste aufbauen und wertvolle Kontakte gewinnen. Erfahrungsgemäß müssen Sie mindestens 6-mal mit einem Kunden in Kontakt treten, bevor Sie sein Vertrauen gewinnen und er etwas von Ihnen kauft. Ohne Kontakte keine Kontrakte, Sie kennen doch diesen Spruch, oder?

Kapital machen ohne (Start-)Kapital zu haben – das ist das Schöne bei Social Media
Das Schöne bei Social Media ist, dass – je nach Medium – dem User viele bis alle Funktionalitäten kostenlos oder gegen eine relativ geringe Gebühr zur Verfügung stehen. Und mit diesen kostenlosen oder preisgünstigen Lösungen lässt sich sehr viel erreichen.

Hier ein paar Tipps, wie Sie mithilfe von Social Media wertvolle Kontakte (und dann auch wertvolle Kontrakte) gewinnen können:

  1. Bauen Sie erstmal Ihre Internet-Präsenz in Form einer Website auf. Wenn Sie über Internet-Programmierkenntnisse verfügen, können Sie das relativ flexibel machen. Wenn das aber nicht der Fall ist, nutzen Sie fertige Lösungen in Form von Templates (dynamische Lösungen, wie WordPress, Drupal oder statische Lösungen in Form von HTML-Bausteinen). Aktualisieren Sie auch regelmäßig Ihren Blog.
  2. Verwenden Sie Social Media, verlinken Sie Ihre Beiträge, um Traffic auf Ihrem Blog zu generieren.
  3. Ihr Ziel ist die Stärkung der Beziehung zu Ihren Besuchern, um sie zu ermutigen, ein Teil Ihrer Mailing-Liste zu werden. Denken Sie daran, auch wenn Sie ein Produkt online verkaufen, ist hier nicht Ihr primäres Ziel, etwas zu verkaufen, sondern Ihre Zielgruppe aktiv anzusprechen und Sie dazu zu bewegen, sich in Ihre Liste einzutragen (vergessen Sie dabei das sog. „Double Opt-in-Verfahren“ nicht!). Und wenn Sie schon über die Mailing-Liste verfügen, können Sie sie nutzen, um mit Ihren Adressaten mithilfe eines Newsletters effektiv zu kommunizieren.
  4. Die Möglichkeiten hierzu sind vielfältig: Sie können Ihre Adressaten mit wichtigen Informationen versorgen, Sie können ihnen wertvolle Reports mit den für sie relevanten Inhalten kostenlos zukommen lassen, Sie können auch Ihre Produkte und Dienstleistungen auf diesem Wege anbieten.
  5. Aber Achtung: das, was Sie anbieten – egal, ob Informationen, Reports, Produkte oder Dienstleistungen – das alles muss Qualität haben. Sonst besteht die Gefahr, dass sich die Personen aus der Liste löschen lassen.

Selbst wenn das Geld knapp ist, sind die Möglichkeiten riesig
Möglichkeiten sind dazu da, um sie zu nutzen. Egal ob mit oder ohne Kapital. Also: fangen Sie klein an und seien Sie erfolgreich!

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Dieser Artikel wurde noch nicht bewertet!
Please wait...

Über Ihren Experten

Magdalena Szarafin