Erfolg ist manchmal Zufall

„Stellen Sie sich doch einmal vor, welche Möglichkeiten Sie hätten, wenn Sie einen E-Mail-Account hätten“ – „Dann wäre ich Laufbursche bei Microsoft“, und nicht einer der größten Lebensmittel-Einzelhändler. Lesen Sie die kurze Geschichte eines Bewerbers bei Microsoft und lernen Sie, was die Geschichte für Sie bedeuten kann.

Erfolg kann Zufall sein: fast Laufbursche bei Microsoft
Diese Geschichte ist einmal einem Bewerber bei Microsoft passiert. Er hat sich für eine Position als Laufbursche vorgestellt. Nach einem erfolgreichen Interview wurde ihm ein Jobangebot gemacht. Der zuständige Personalreferent sagte zu ihm: "Sie sind eingestellt. Geben Sie mir bitte Ihre E-Mail-Adresse, dann schicke ich Ihnen einen Personalfragebogen zum Ausfüllen zu. Geben Sie auch an, wann Sie bei uns anfangen könnten."

Der Bewerber antwortete: "Es tut mir leid, ich habe weder einen Computer, noch eine E-Mail-Adresse." Der Personalreferent gab folgende Antwort: "Wenn Sie keine E-Mail-Adresse haben, dann existieren Sie auch nicht. Und wenn Sie nicht existieren, können Sie auch keinen Job haben."

Was tun mit 10 USD in der Tasche?
Der Bewerber war entsetzt. Was soll er jetzt tun? Er hat nur 10 USD in der Tasche – und so gut, wie keine Perspektiven. Oder?

Er kommt an einem Supermarkt vorbei und kauft eine Kiste mit 10 kg Tomaten.
Und dann geht er von Tür zu Tür und verkauft Tomaten. Innerhalb der ersten 2 Stunden hat er schon 20 USD in der Tasche. Dann wiederholt er den Vorgang und hat am Ende des Tages 60 USD.

Das macht ihm deutlich, dass er auf diese Art und Weise seinen Unterhalt verdienen kann. Und so verlässt er jeden Tag immer früher seine Wohnung und kommt immer später zurück. Tag für Tag vermehrt er sein Kapital. Bald kauft er ein Auto, dann einen LKW, und dann hat er seine eigene Flotte von Lieferwagen.

Lebensversicherung (und wieder der Laufbursche bei Microsoft)
So verlaufen 5 Jahre. Der Mann ist inzwischen einer der größten Lebensmittel-Einzelhändler in den USA geworden. Und er beschloss jetzt, eine Lebensversicherung abzuschließen. Er trifft sich mit einem Versicherungsvertreter, um ein Police zu kaufen.

Am Ende des Gesprächs bittet der Versicherungsfachmann um seine E-Mail-Adresse. Und da kommt wieder – wie vor wenigen Jahren – die Antwort: "Ich habe keinen E-Mail-Account." "Wie bitte? Sie haben keinen E-Mail-Account und trotzdem ist es Ihnen gelungen, ein Imperium aufzubauen? Stellen Sie sich doch einmal vor, welche Möglichkeiten Sie hätten, wenn Sie einen Email-Account hätten" Daraufhin antwortet der Mann nach einer Weile: "Da wäre ich Laufbursche bei Microsoft".

Und was bedeutet diese Geschichte für Ihren Erfolg?
Diese Geschichte macht deutlich, dass es möglich ist, mit einem ganz kleinen Einsatz Großes zu erreichen. Und dass Not ein zusätzlicher Faktor ist, um auf gute Ideen zu kommen, aus denen Sie profitieren können. Erfolg ist oft die Folge eines negativen Ereignisses, das Sie zum Handeln bewegt hat.

Machen auch Sie das Beste aus Ihren Fähigkeiten, Ideen und Träumen!

Veröffentlicht am 6. Juni 2011