Arbeit & Beruf Businesstipps

Tipps zur Konfliktlösung am Arbeitsplatz

Lesezeit: 1 Minute Konfliktlösung am Arbeitsplatz ist gefragt? Bei Ihren Mitarbeitern gibt es Streit? Jemand fühlt sich ungerecht behandelt oder ist mit seinem Arbeitsplatz nicht zufrieden? So meistern Sie die Situation.

1 min Lesezeit
Tipps zur Konfliktlösung am Arbeitsplatz

Tipps zur Konfliktlösung am Arbeitsplatz

Lesezeit: 1 Minute

Wenn Konflikte am Arbeitsplatz eskalieren, gibt es nur Verlierer. Daher hat es für Sie als Führungskraft oberste Priorität, das Problem zu lösen.

Tipp 1 zur Konfliktlösung am Arbeitsplatz: Veränderungen nachvollziehen

Bevor Sie mit Ihren Mitarbeitern in die Phase der Gesprächsführung eintreten, machen Sie sich erst einmal selbst Gedanken über die aktuelle Situation in dem betroffenen Bereich. Fragen Sie sich, ob dort in der letzten Zeit Neuerungen im Arbeitsablauf eingeführt worden sind oder ob neue Mitarbeiter eingestellt wurden. Manche Menschen reagieren empfindlich auf Veränderungen oder es könnte sich jemand bei Neuerungen übergangen fühlen.

Tipp 2 zur Konfliktlösung am Arbeitsplatz: Führen Sie Einzelgespräche

Die wichtigsten Gesprächspartner bei diesen Einzelgesprächen sind natürlich der oder die unzufriedenen Mitarbeiter. Bei einem Streit zwischen zwei Mitarbeitern sollten Sie sich beide Seiten getrennt voneinander und unvoreingenommen anhören. Es geht erst einmal nur darum, dass Sie sich einen Überblick über die Lage und die Problematik verschaffen.

Vergessen Sie jedoch nicht, auch einige Kollegen der Betroffenen zu befragen. Diese haben oft einen neutralen Blickwinkel und können die Lage objektiv beschreiben.

Tipp 3 zur Konfliktlösung am Arbeitsplatz: Suchen Sie gemeinsam nach Lösungen

Sie haben sich umfassend informiert und können nun mit den Beteiligten mit der Suche nach Lösungswegen beginnen. Hierbei ist wichtig, dass man diese Lösungen in Gesprächen zusammen herausfindet. Alle Beteiligten müssen   bereit sein, die Situation zu verändern. Eine vom Chef verordnete Verhaltensweise wird keine Früchte tragen. Nur das, was selbst erarbeitet wurde, kann sich auf die innere Bereitschaft stützen.

Bildnachweis: Panumas / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):