Businesstipps Unternehmen

So nutzen Sie eine Balanced Scorecard (BSC) in Ihrer Abteilung

Lesezeit: < 1 Minute In der Praxis werden Kennzahlen und Ziele oft mit einer sog. Balanced Scorecard (BSC) den 4 Perspektiven Finanzen, Kunden, Prozesse und Mitarbeiter zugeordnet. In diesem Beitrag erfahren Sie, wie Sie eine BSC in Ihrer Abteilung einführen können.

< 1 min Lesezeit

So nutzen Sie eine Balanced Scorecard (BSC) in Ihrer Abteilung

Lesezeit: < 1 Minute

Eine BSC hilft Ihnen als Abteilungsleiter bei der Steuerung mit Kennzahlen. Die BSC ist nicht nur auf Gesamtunternehmensebene, sondern gerade auch auf Abteilungsebene zur strategischen Steuerung das Mittel der Wahl. Sie ist wegen ihrer Übersichtlichkeit und Vollständigkeit für Sie ein geeignetes Instrument, um Ziele und Kennzahlen abzubilden.

Balanced Scorecard (BSC) – Definition
Das Wort "Balanced" weist auf die Ausgewogenheit der 4 Perspektiven Finanzen, Kunden, Prozesse und Mitarbeiter hin: Mit der BSC sollten Sie innerhalb dieser Perspektiven alle für den Erfolg wichtigen Ziel-Faktoren abbilden.

Das Wort "Scorecard" weist darauf hin, dass es sich um ein übersichtliches Berichts- und Steuerungssystem handelt, am besten sogar auf nur einer oder maximal zwei DIN A4- oder DIN A3-Seiten. Die Beschränkung auf das wirklich Wichtige ist in der Praxis eine große Herausforderung.

Bedenken Sie: Ein Kennzahlensystem muss für jede Abteilung individuell erstellt werden. So hat eine interne F&E-Abteilung andere interne Kunden als eine Produktionsabteilung oder eine Vertriebsabteilung und auch die Prozesse unterscheiden sich völlig.

5 Schritte zur Einführung einer Balanced Scorecard (BSC) in Ihrer Abteilung

  1. Definieren Sie Ziele in allen 4 Perspektiven der BSC.
  2. Erarbeiten Sie die für die Steuerung relevanten Messgrößen.
  3. Stellen Sie Ihre Ziele, Kennzahlen, Aktionen und erreichten Ergebnisse übersichtlich in Ihrer BSC auf einer Seite dar.
  4. Steuern Sie mit Hilfe der BSC die Einhaltung der Vorgaben und überwachen Sie die Maßnahmen, die zur Erreichung der Ziele notwendig sind.
  5. Stellen Sie Ihre BSC permanent auf den Prüfstand: Sorgen Sie mit Ihrem Abteilungsteam für eine laufende Überprüfung und Anpassung an neue Gegebenheiten.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: