Businesstipps Marketing

Sieben Regeln für gutes Networking

Lesezeit: 2 Minuten Seit wir Menschen arbeiten, pflegen wir berufliche Netzwerke und Partnerschaften. Je komplexer und globaler unsere Tätigkeit ist, desto wichtiger ist unser Netzwerk an Kontakten, die uns helfen können. Aber Achtung: Ein tragfähiges Netzwerk muss erst geknüpft werden und lebt vom Geben. Lesen Sie die sieben wichtigsten Regeln für gutes Networking.

2 min Lesezeit

Sieben Regeln für gutes Networking

Lesezeit: 2 Minuten

Regel 1: Gehen Sie offen auf die Menschen zu
Werden Sie aktiv. Suchen Sie das Gespräch. Reagieren Sie nicht verschlossen, wenn jemand Sie anspricht. Zeigen Sie im Gespräch wertschätzendes Interesse. Suchen Sie als Gesprächsthema das, was Sie mit Ihrem Gesprächspartner verbindet. Tauschen Sie berufliche Erfahrungen aus.

Regel 2: Nutzen Sie dafür jede Gelegenheit
Menschen kennenlernen, ihnen näher kommen oder sogar Freundschaften schließen ist an kein Alter geknüpft. Nutzen Sie dazu die Gelegenheiten im Beruf, bei Veranstaltungen, Reisen, im Freundeskreis, Hobby oder Verein, in der Nachbarschaft oder die Kontakte des Alltags (Arzt, Steuerberater, Handwerker usw.).

Regel 3: Teilen Sie Ihr Wissen
Wissen ist die einzige Ressource, die wächst, wenn man sie teilt. Seien Sie mit Informationen freigiebig. Wenn Sie etwas mitteilen, wird Ihr Kontakt sich in der Regel in igendeiner Weise revanchieren. Punkten Sie als Problemlöser. Setzen Sie Ihr Wissen ein, nicht um zu glänzen, sondern um jemandem bei einem Problem zu helfen.

Regel 4: Erwarten Sie keine direkte Kompensation
Hier gilt der alte Boxerspruch: Geben ist seliger als nehmen. Schrauben Sie beim Netzwerken Ihre Erwartungen herunter. Sie bekommen nicht 1 zu 1 das zurück, was Sie in Ihr Netzwerk hineingeben. Oftmals erhält man etwas, an das man gar nicht gedacht oder erwartet hat. Und das ist doch auch schön, nicht wahr?

Regel 5: Nutzen Sie elektronische Plattformen
Elektronische Plattformen bilden Ihr Netzwerk (nur) ab. Geschaffen haben Sie es durch Begegnungen im wirklichen Leben. Plattformen wie XING oder Facebook sind gute Informationsbörsen, wenn Sie bestimmte Kontakte nur sehr selten sprechen oder sehen. Wählen Sie unbedingt aus, wo Sie aktiv sind. Sie können schon rein zeitlich nicht alle Plattformen pflegen.

Regel 6: Geben Sie den anderen Zeit
Zeit ist in unserer Welt sehr kostbar. Setzen Sie Ihre Kontakte niemals unter Druck, sondern lassen Sie ihnen Zeit zu reagieren. Bombardieren Sie diese nicht mit Mails oder Anrufen. Kletten Sie nicht. Melden Sie sich in Abständen. Ansonsten: Warten Sie ab.

Regel 7: Vertrauen Sie auf den Faktor Zufall
Ohne das gewisse Quäntchen Glück geht gar nichts: die zufällige Begegnung, der entscheidende Tipp, der glückliche Zeitpunkt. Nicht alles liegt in unserer Hand. Wenn Sie es recht bedenken, hat dies auch etwas Beruhigendes, oder?

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: