Businesstipps Personal

Schützen Sie sich vor Strahlung durch Ihr Handy

Lesezeit: 2 Minuten Immer wieder taucht das Thema Handystrahlung und Gesundheitsrisiko auf. Besonders Menschen, die viel beruflich telefonieren sind davon betroffen. Wenn Sie sich ein Handy anschaffen, dann sollten Sie sich die Mühe machen, Ihr Handy einem Vergleich mit anderen Geräten zum Thema Strahlung zu unterziehen. Was Sie dabei beachten müssen, lesen Sie hier.

2 min Lesezeit
Schützen Sie sich vor Strahlung durch Ihr Handy

Schützen Sie sich vor Strahlung durch Ihr Handy

Lesezeit: 2 Minuten

Wie gefährlich ist die Strahlung durch Ihr Handy?

Verursacht die Strahlung Ihres Handys gesundheitliche Beschwerden, Tumore oder Krebs? Immerhin gibt es das Handy erst seit ungefähr fünfzehn Jahren. Ob die Angst vor Gesundheitsschädigung begründet ist oder nicht, das können nur Langzeitstudien feststellen. Für Ergebnisse scheint es noch zu früh zu sein.

Tatsache ist, dass eine erhöhte Strahlung gewebeschädigenden Einfluss auf den Körper ausübt. Wenn Sie also mit Ihrem Handy am Ohr telefonieren, tritt lokal an Ihrem Kopf eine Absorption auf. Das heißt eine Aufnahme hochfrequenter elektromagnetischer Felder. Durch die Begrenzung dieser Absorptionsrate kann man das Risiko einer Schädigung des Körpers minimieren.

Beachten Sie den SAR-Wert

Die sogenannte spezifische Absorptionsrate nennt man SAR-Wert. Dieser ist ein Maß für den auf die Gewebemasse bezogenen Leistungsumsatz. Die Obergrenze dieses SAR-Wertes ist von der Strahlenschutzkommission mit 2 Watt pro Kilogramm Gewebemasse festgelegt worden. Dieser Wert ist international anerkannt.

Der Vergleich von Handy zu Handy lohnt sich

Erhebungen unter den verschiedenen Handyprodukten haben ergeben, dass lediglich nur bei 133 von insgesamt nahezu 1500 Geräten der SAR-Wert angegeben ist. Wenn Sie sich also wieder ein Handy kaufen, so ist es ratsam ein Handy zu besorgen, bei dem der SAR-Wert angegeben ist. Damit gehen Sie auf „Nummer sicher“.

Hier einige Tipps für Ihre Sicherheit:

  1. Telefonieren Sie grundsätzlich so kurz wie möglich mit Ihrem Handy.
  2. Während des Gesprächsaufbaus das Handy nie in der Nähe Ihres Kopfes halten.
  3. So wenig wie möglich im Auto, im Bus oder Bahn telefonieren. Hier ist die Strahlung am höchsten.
  4. Handy nie in die Hosentasche stecken. Das kann bei Männern die Unfruchtbarkeit fördern.
  5. Schalten Sie Ihr Handy in der Nacht immer aus.
  6. Headsets leiten die Strahlung durch das Kabel. Sie sind also auch bedenklich.
  7. Verwenden Sie Ihr Handy nie in der Nähe von elektronischen Geräten oder Herzschrittmachern.
  8. Schalten Sie Ihr Handy in explosionsgefährlichen Umgebungen aus.

Weiterführende Links:

Bildnachweis: imagecore / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: