Businesstipps Microsoft Office

PowerPoint-Folien mit einer gemeinsamen Hintergrundgrafik ausstatten

Lesezeit: < 1 Minute "Ein Bild sagt mehr als 1000 Worte", so heißt es im Sprichwort. Wollen Sie Ihre PowerPoint-Präsentationen schnell und einfach mit einer individuellen Hintergrundgrafik versehen? Ich zeige Ihnen, wie Sie das in wenigen Schritten erledigen.

< 1 min Lesezeit

PowerPoint-Folien mit einer gemeinsamen Hintergrundgrafik ausstatten

Lesezeit: < 1 Minute

Vorbereitungen für ein individuelles Hintergrundbild

Bereiten Sie eine passende Grafik, ein passendes Bild oder ein Foto vor, das Sie später als Hintergrundgrafik auf allen Ihren PowerPoint-Folien verwenden wollen. Achten Sie darauf, dass die Grafik die Proportionen einer Folie einnimmt. Das heißt Sie nutzen entweder ein Verhältnis Breite zu Höhe von 4:3 oder 16:9. Die Auflösung sollte mindestens 1000 Pixel Breite betragen, damit das Bild später nicht pixelig wirkt.

Hintergrundbild an die Folieninhalte anpassen

Zusätzlich sollten Sie bei der Gestaltung der Grafik bedenken, dass die Farbgebung nicht mit den späteren Folieninhalten kollidiert. Wenn Sie schwarzen Text verwenden wollen auf den Folien, sollte der Bildhintergrund nicht zu dunkel sein. Denn nur dann sind auch alle Inhalte weiterhin gut lesbar.

Bilddatei einem Folienhintergrund zuweisen

Jede Folie kann eine andere Grafik als Hintergrund verwenden. Um die vorbereitete Bilddatei (JPG/PNG) einer Folie zuzuordnen, klicken Sie auf die Folie mit der rechten Maustaste. Aus dem Kontextmenü wählen Sie "Hintergrund formatieren" aus. Im folgenden Dialogfenster nutzen Sie aus dem Bereich "Füllung" die Option "Bild- oder Texturfüllung". Der Button "Datei" erlaubt Ihnen, Ihre vorbereitete Grafikdatei auszuwählen und einzufügen. Damit wird die Grafik der aktuellen Folie als Hintergrund zugewiesen.

Grafik allen Folien als Hintergrund zuweisen

Damit nicht nur die aktuelle Folie den neuen Hintergrund bekommt, klicken Sie auf den Button "Für alle übernehmen". Ab sofort sind alle Folien mit der von Ihnen gestalteten Hintergrundgrafik ausgestattet.

Unterschiede in den verschiedenen PowerPoint-Versionen

Die oben beschriebene Vorgehensweise gilt für PowerPoint 2007/2010. Die Arbeitsschritte für die Vorversionen PowerPoint 2002/2003/97/95 sind fast identisch, nur sieht das Dialogfenster "Hintergrund formatieren" etwas anders aus und bietet weniger Einstellmöglichkeiten.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: