Businesstipps

Gesunde Arbeitsbedingungen: Durchbrechen Sie Routinen

Lesezeit: 2 Minuten Gesunde Arbeitsbedingungen umfassen auch die Einstellung zur Arbeit. Was, wenn ich gerade jetzt eine zündende Idee für das Projekt habe, die ich am liebsten sofort bearbeiten würde? Stattdessen sind erst noch eine Aufstellung zu machen und Kennzahlen zu überprüfen. Wir trösten uns damit, dass es schließlich kein "wünsch dir was" sondern unsere Arbeit im Büro ist. Doch muss das so sein?

2 min Lesezeit

Gesunde Arbeitsbedingungen: Durchbrechen Sie Routinen

Lesezeit: 2 Minuten

Unser Gehirn hat den evolutionstechnischen "Auftrag", so viele Routinen wie möglich in all unseren Abläufen zu schaffen. Stellen Sie sich vor, Sie müssten bewusst Autofahren: bewusster Schulterblick, Blinker setzen, runterschalten…. Wir brauchen Routinen, damit wir zu jeder Zeit adäquat reagieren können. Auch in unserer täglichen Arbeit im Büro ist es gut, dass vieles nach Plan und fast automatisch abläuft. Und doch ergeben sich genau daraus möglicherweise Fallstricke.

Arbeitsbedingung 5: Festgelegte Routinen im Büro
Wir sind normalerweise verplant und organisiert. Für einen reibungslosen Ablauf und vernetztes Arbeiten ist das auch erforderlich. Doch viele Menschen sind so eng getaktet, dass eine Aufgabe und Handlung sofort und automatisch von dem nächsten Ereignis abgelöst wird. Kein "möchte ich erst dies oder lieber das machen?". Sondern ein: Das ist jetzt geplant/abgesprochen/erforderlich/sinnvoll/wurde mir so zugewiesen.

Sie merken, wie hoch der Grad der Fremdbestimmung ist. Es ist ein Großteil der festgelegten Routinen und Planung, die von außen kommt. Ohne Rücksicht darauf, dass wir gerade jetzt optimal ein Konzept oder Angebot erstellen könnten – wenn als nächstes eine Besprechung im Kalender steht, müssen wir uns "umpolen".

»        Ausgleich im Büro

  • So viele Aufgaben wie möglich nach "Lust und Laune" erledigen und die Reihenfolge an der eigenen Energie und Befindlichkeit orientieren.
  • Spontane Aktionen einplanen.
  • Dinge verändern: Statt Kaffee am Arbeitsplatz, nehmen Sie sich Ihren Kaffee "to go" und klinken Sie sich für 10 Minuten aus (räumlich, gedanklich), setzen Sie sich wie ein Tourist auf eine Bank.

»        Ausgleich in der Freizeit

  • Verplanen Sie nicht Ihre komplette Freizeit oder den Urlaub. Lassen Sie Platz für Spontanes.
  • Je enger und strenger Sie im Beruf getaktet sind, desto weniger sollten Sie sich außerhalb des Berufs verplanen und verplanen lassen. Bestehen Sie auf Zeit mit sich selbst. Zeit, in der Sie vorher nicht festlegen, was Sie machen werden. Sondern abwarten, worauf Sie Lust haben.
    Die meisten Menschen haben mittlerweile verlernt darauf zu achten, welche Bedürfnisse sie gerade haben. Was ist das schlimmste, was Ihnen passieren könnte? Dass Sie sich langweilen. Wie groß ist die Wahrscheinlichkeit, dass Sie sich tatsächlich langweilen würden, wenn Sie sich in der Freizeit nicht verplanen? Na also!

Arbeitsbedingungen Extra-Tipp
Lesen Sie meinen Artikel " Fitnesstrainer fürs Büro". Hier stelle ich zwei kostenfreie Programme für das gesunde Arbeiten am PC und im Büro vor. Die Software kann im Büro zwischendurch aufgerufen werden bzw. auch mit eigenen Pausenintervallen hinterlegt werden. Dann   werden die Übungen vorgemacht und Sie können sofort mitmachen. Wirklich sehr bürotauglich.

Jetzt sind Sie dran – gesunde Arbeitsbedingungen
Überprüfen Sie für sich die vorgestellten Tipps aus der Artikelserie zu den Themen mehr bewegen, für Augen und Frischluft sorgen oder sich mehr Freiheiten in der täglichen Arbeit zu geben.

Überlegen Sie, wo Sie gerade den größten Handlungsbedarf sehen. Suchen Sie sich gezielt dazu ein oder zwei Punkte heraus, die Sie umsetzen wollen. Alles andere ignorieren Sie erst einmal. Integrieren Sie diese Veränderungen mindestens 30 Tage in Ihren Alltag. Erst dann suchen Sie sich weitere Vorschläge heraus, die Ihnen sinnvoll erscheinen.

Gutes Gelingen!
Ihre Wera Nägler, Expertin für Büroorganisation

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: