Arbeit & Beruf Businesstipps

Gehaltsverhandlung: Ihr Nutzen für das Unternehmen ist Ihr Trumpf

Lesezeit: 1 Minute Die Gehaltsverhandlung steht an. Was spielen Sie als Ihren größten Trumpf aus? Natürlich Ihren Nutzen für das Unternehmen.

1 min Lesezeit

Gehaltsverhandlung: Ihr Nutzen für das Unternehmen ist Ihr Trumpf

Lesezeit: 1 Minute

Eine Gehaltsverhandlung ist eine heikle Angelegenheit. Sowohl für Sie, als auch für Ihren Chef. Sie gehen mit dem Ziel in die Gehaltsverhandlung, ein höheres Gehalt zu erhalten. Ihr Chef wird aber freiwillig nicht mehr für Ihre Arbeit bezahlen wollen. Mit dem folgenden Tipp können Sie punkten: Stellen Sie Ihren Nutzen für das Unternehmen dar.

Viele Arbeitnehmer tappen bei einer Gehaltsverhandlung in die Falle, indem Sie von steigenden Preisen und erhöhten Lebenshaltungskosten sprechen. Wenn Sie selbst der Chef wären, würde Sie das überzeugen? Sicher nicht!

Gehaltsverhandlung: Das zählt für Ihren Chef
Das einzige, was für Ihren Chef von Bedeutung ist, ist das Verhältnis zwischen Leistung und deren Entlohnung. Achten Sie bei der Gehaltsverhandlung daher unbedingt darauf, nicht von einer Gehaltserhöhung zu sprechen, sondern von einer Anpassung. Diese Anpassung müssen Sie begründen.

Im Vorfeld sollten Sie sich daher unbedingt schlagkräftige Argumente zurechtlegen, warum Ihre Leistung jetzt mehr wert sein soll.

  • Haben Sie neuerdings die Verantwortung für Personal übernommen, das Ihnen unterstellt ist?
  • Haben Sie ein neues Projekt in Eigenverantwortung geleitet?
  • Haben Sie Arbeitsabläufe entwickelt, die dem Betrieb Kosten ersparen?
  • Haben Sie einen neuen Großkunden an Land gezogen, auf den man in Zukunft zählen kann?

Diese oder ähnliche Fragen müssen Sie sich vorher stellen, denn eine erhöhte Bezahlung setzt immer auch eine erhöhte Leistung voraus. Machen Sie Ihrem Chef in der Gehaltsverhandlung klar, an welcher Stelle Sie für Ihr Unternehmen nützlich sind.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: