Arbeit & Beruf Businesstipps

Gehaltsverhandlung: Die 5 Top-Tipps für Frauen

Lesezeit: < 1 Minute Frauen verdienen im Vergleich immer noch weniger als Männer. Aber das muss nicht sein. Mit den folgenden 5 Top-Tipps setzen Sie sich in der Gehaltsverhandlung durch.

< 1 min Lesezeit

Autor:

Gehaltsverhandlung: Die 5 Top-Tipps für Frauen

Lesezeit: < 1 Minute

Formulieren Sie in der Gehaltsverhandlung Ihren Gehaltswunsch deutlich!
Schon bei den Bewerbungsunterlagen gehört er heute zum Pflichtprogramm: der Gehaltswunsch. Überlegen Sie sich klar, was Sie sich wirklich wünschen. Und setzen Sie auch fest, was für Sie das Mindestgehalt ist. Spätestens, wenn der potenzielle Arbeitgeber dies zu unterschreiten droht, sollten Sie “Nein!“ sagen.

Perfekt recherchiert in die Gehaltsverhandlung: Ihr Marktwert
Jeder Personaler in jedem seriösen Unternehmen kennt die Marktwerte. Sie sollten die auch kennen. Eine perfekte Internetseite dafür ist www.lohnspiegel.de. Diese Website wird wissenschaftlich von der Hans-Böckler-Stiftung unterstützt und bietet für Ihre Gehaltsverhandlung eine einwandfreie Verhandlungsbasis. Topp: Sie finden Tariflöhne aus mehr als 50 Branchen.

Unerlässlich in jeder Gehaltsverhandlung: Kennen Sie das Unternehmen!
Immer noch bewerben sich Leute auf hochrangige Arbeitsplätze, ohne dass sie das Unternehmen kennen. Das lässt Personaler in der Gehaltsverhandlung schnell verzweifeln und „Nein!“ sagen. Recherchieren Sie mindesten einen Tag: Was ist das für Unternehmen, in dem ich mich bewerbe? Was sind die Stärken, was die Schwächen? Warum sind Sie als Frau besonders gut für diesen Job geeignet?

Gehen Sie selbstbewusst in die Gehaltsverhandlung!
Personaler sind Poker-Spieler. Deswegen bluffen die meisten in einer Gehaltsverhandlung. Darauf sollte Sie nicht reinfallen. Lassen Sie sich nicht verunsichern, wenn Sie verunsichert werden sollen! Auf ein “Ihr Gehaltswunsch ist aber ein bisschen zu hoch gegriffen, oder nicht?“ sollten Sie locker bleiben und mit einem “Ich bewerbe mich hier doch auf die Stelle xy, oder? Dann wissen Sie als Personalverantwortlicher doch ganz bestimmt, dass diese Zahl stimmt?“

Fordern Sie in der Gehaltsverhandlung Nebenleistungen!
Heutzutage gehört es in jeder Gehaltsverhandlung zum guten Ton: “Mit welchen Nebenleistungen kann Ihr Unternehmen aufwarten?“ Zusätzlich zum normalen Gehalt können Sie einiges rausschlagen, ohne in der Gehaltsverhandlung wie ein Bittsteller aufzutreten: Fragen Sie nach einem Laptop, nach einem Firmenhandy, Sport- und Freizeitangebote, Weiterbildungsmaßnahmen, Firmenwagen oder Erfolgsbeteiligungen.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: