Businesstipps Microsoft Office

Excel 2010 – Maximum und Minimum automatisch kennzeichnen

Lesezeit: 3 Minuten Auswertungen können Sie mit Excel 2010 schnell durchführen: Die vielen eingebauten Funktionen decken eine große Bandbreite an Analyse- und Darstellungsmöglichkeiten ab. Benötigen Sie beispielsweise eine automatische Darstellung der Minimal- und Maximalwerte einer Tabelle, so lassen Sie sich diese Werte von Excel mit wenigen Mausklicks farblich hervorheben. Lesen Sie in diesem Artikel, wie es geht.

3 min Lesezeit

Excel 2010 – Maximum und Minimum automatisch kennzeichnen

Lesezeit: 3 Minuten

Perfekt: Maximum- und Minimumwerte auf einen Blick erkennbar

In umfassenden Excel-Tabellen mit laufenden Kosten, Umsatzzahlen oder auch dem Benzinverbrauch des Autos kann der Überblick schnell verloren gehen. Lassen Sie sich den kleinsten oder größten Wert einer Auswertung anzeigen, können Sie sofort reagieren: Zeigt Ihr Excel-Tabellenblatt z. B. automatisch an, welches Ihr höchster und niedrigster Benzinverbrauch war, ermöglicht Ihnen dies die Anpassung Ihres Fahrverhaltens oder erleichtert Ihnen sogar die Entscheidung für ein anderes Automodell.

Ähnliches gilt für betriebliche Umsatz- oder auch Neukundenzahlen. Die Minimum- bzw. Maximum-Funktion können Sie also vielfältig nutzen.

Praxis-Beispiel: Am Beispiel einer Benzinverbrauchstabelle erfahren Sie, wie Sie die automatische Auswertung Ihrer Datensammlung einrichten und den maximalen und minimalen Verbrauchswert farblich unterlegt darstellen lassen.

Blitzschnell erledigt: Maximumwert rot und Minimumwert grün hervorheben

  1. Legen Sie ein Tabellenblatt an, in dem Sie das Tankdatum, die getankten Liter sowie die mit der Tankfüllung gefahrenen Kilometer erfassen. Den Benzinverbrauch lassen Sie mit einer einfachen Formel errechnen (siehe Beispieldatei). Sie können auch einfach auf die Musterdatei zugreifen: Excel-Beispiel-Tankliste.
  2. Markieren Sie alle Verbrauchswerte (in der Beispieldatei: D3 bis D34).
  3. Klicken Sie auf die Registerkarte "Start". In der Gruppe "Formatvorlage" aktivieren Sie "Bedingte Formatierung".
  4. Wählen Sie im aufklappenden Menü "Obere/untere Regeln" und anschließend "Obere 10 Element".
  5. Im gleichnamigen Fenster ist die Zahl 10 vorgegeben. Überschreiben Sie diese mit 1 – Sie können den Wert auch über die Pfeiltasten neben dem Feld reduzieren. Wählen Sie die gewünschte Feldfüllung aus, z. B. "hellroter Füllung 2", und klicken Sie auf "OK" Excel 2010 – Maximum und Minimum automatisch kennzeichnen

    Maximumwert farblich hervorheben

  6. Um den kleinsten Wert mit der Farbe Grün hervorzuheben, aktivieren Sie erneut die Registerkarte "Start". Wählen Sie in der Gruppe "Formatvorlage" die Schaltfläche "Bedingte Formatierung".
  7. Klicken Sie auf "Obere/untere Regeln" und anschließend "Untere 10 Elemente".
  1. Im sich öffnenden Fenster "Untere 10 Elemente" ist wieder die Zahl 10 vorgegeben. Überschreiben Sie diese wie bereits beim Maximumwert mit 1. Wählen Sie die gewünschte Füllung für den niedrigsten Benzinverbrauch aus, z. B. "grüner Füllung". Bestätigen Sie Ihre Auswahl mit "OK".

Ihr Ergebnis: In der Benzinverbrauchstabelle sehen Sie, dass der Minimumwert grün und der Maximalwert hellrot unterlegt ist. Sie erhalten also einen sehr schnellen Überblick über die "Extremwerte". Beim Einfügen weiterer Benzinverbräuche müssen Sie lediglich darauf achten, dass Sie die "Bedingte Formatierung" auch für die zusätzlichen Zellen aktivieren.

Excel-Tipp: Die Funktion bietet die Möglichkeit, nicht nur einen Maximal- und Minimalwert anzuzeigen, sondern auch mehrere: Wenn Sie im jeweiligen Fenster "Obere 10 Elemente" oder "Untere 10 Elemente" für die oberen bzw. unteren Werte eine andere Zahl als 1 setzen, wird die von Ihnen angegebene Anzahl der größten oder kleinsten Werte im ausgewählten Bereich farblich unterlegt.

Excel 2010 – Maximum und Minimum automatisch kennzeichnen

Maximum- und Minimumwerte sind durch die bedingte Formatierung der Zellen auf einen Blick erkennbar.

Farbliche Hervorhebung wieder löschen

Um die bedingte Formatierung wieder aufzulösen, aktivieren Sie über "Start", Gruppe "Formatvorlage" wieder die "Bedingte Formatierung". Im aufklappenden Menü wählen Sie die Option "Regeln löschen" und "Regeln in ausgewählten Zellen löschen".

Lesen Sie weitere interessante Tipps & Tricks zu Excel in folgenden Artikeln:

Viel Freude und Erfolg bei der Arbeit mit Excel!

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):