Businesstipps

Ausbildungsberufe: Die Ausbildung zur Kosmetikerin

Lesezeit: 1 Minute Wenn Sie schon immer für jede Freundin und jeden Bekannten gerne das Styling gemacht haben, dann könnte die Ausbildung zur Kosmetikerin genau das Richtige für Sie sein. Gefragt sind hier vor allem Kreativität und Präzision, und selbstverständlich sollten Sie auch gut mit Menschen umgehen können.

1 min Lesezeit
Ausbildungsberufe: Die Ausbildung zur Kosmetikerin

Ausbildungsberufe: Die Ausbildung zur Kosmetikerin

Lesezeit: 1 Minute

Inhalte der Ausbildung zur Kosmetikerin

Bei der Ausbildung lernt man verschiedene Gesichts- und Körperbehandlungen, wie zum Beispiel Maniküre, Peeling, Enthaarungsmethoden, Färben von Brauen und Wimpern, Massagen und noch vieles mehr. Außerdem lernen Sie die Planung und Durchführung von Behandlungen.

Weitere Bestandteile der Ausbildung zur Kosmetikerin sind:

  • dekorative Kosmetik (Typberatung, Camouflagetechnik, Maskenschminken)
  • medizinische Kosmetik (Aknebehandlung, Cellulitisbehandlung)
  • Modelltagarbeiten und Produktschulungen

Sie können auch eine vergünstigte Weiterbildung zum Cellulitistherapeuten machen, und Sie müssen ein jeweils einmonatiges dermatologisches und kosmetisches Praktikum absolvieren.

Vergütung und Voraussetzungen für die Ausbildung zur Kosmetikerin

Bei der Ausbildung handelt es sich um eine schulische Ausbildung, für die Sie keine Vergütung bekommen, sondern ein Schulgeld zahlen müssen. Dieses Schulgeld variiert je nach der Schule.

Für die Ausbildung reicht als Voraussetzung ein ärztliches Gesundheitszeugnis, und Sie brauchen mindestens die Fachoberschulreife.

Dauer und Einsatzmöglichkeiten einer Kosmetikerin

Die Dauer der Ausbildung ist unterschiedlich, da Sie die Möglichkeit haben, Ihre Ausbildung entweder an einer staatlichen oder einer privaten Kosmetikschule zu absolvieren. An der staatlichen Schule dauert sie drei Jahre, an privaten Schulen zwischen einigen Monaten und drei Jahren.

Da es für die Ausbildung zur Kosmetikerin nach dem Abschluss sehr vielschichtige Einsatzmöglichkeiten gibt, wird hier nur ein kleiner Ausschnitt davon gezeigt.

  • Ganzheitskosmetik und Rehabilitation
  • Hautkliniken
  • Kosmetikindustrie
  • Wellnessbereich
  • Friseursalons
  • Medien
  • plastische Chirurgie
  • Apotheken
  • Drogerien
  • Schönheitsfarmen etc.

Verdienst

Ausgelernt verdienen Sie als Kosmetikerin zwischen 800 und 1.800 Euro.

Bildnachweis: WavebreakmediaMicro / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):