Businesstipps Personal

Asthmaanfall und Stauballergie: Saubere Luft beim Bäcker

Lesezeit: 2 Minuten Viele Menschen leiden an Asthma, welches durch Stauballergien hervorgerufen wird. Besonders davon betroffen sind viele Bäcker und Konditoren. Sie leiden oft an Mehlstauballergie. Das führt zu gesundheitlichen Problemen. Sehr oft geht es um die berufliche Existenz. Wie Sie beim Backen von Brot und Mehlspeisen wieder saubere Luft bekommen, das lesen Sie hier in diesem Artikel.

2 min Lesezeit

Asthmaanfall und Stauballergie: Saubere Luft beim Bäcker

Lesezeit: 2 Minuten

Die Berufskrankheiten von Bäckern und Konditoren, welche durch Einatmen von Mehlstaub in Backstuben hervorgerufen werden, sind schon seit über 50 Jahren offiziell bekannt. Viele Betroffene können bei der Arbeit aufgrund von Asthma nicht mehr richtig durchatmen.

Wo überall Feinstaub beim Bäcker entsteht:

Beim Bäcker entsteht überall Staub von Mehl und Back-Hilfsmittel. Besonders beim sogenannten Einstauben von Brotformen, aber auch am Mixer und am Rührwerk tritt Mehlstaub in feiner Verteilung in die Luft. Dieser Staub ist zwar so klein, dass er unsichtbar ist, jedoch merkt man ihn sofort, wenn es in der Nase kitzelt und man zu niesen beginnt.

Der Feinstaub verteilt sich sehr fein und gleichmäßig in der ganzen
Backstube. Dadurch werden alle Arbeitsbereiche stark belastet. Die
Überschreitung der Staubgrenzwerte, der sogenannten MAK-Werte, über einen langen Zeitraum kommt ständig vor.

So bekommen Sie den Feinstaub beim Backen in den Griff:

Verwenden Sie feinstaubarmes Mehl: Erkundigen Sie sich im Fachhandel, woher Sie es bekommen. Falls Sie keine Bezugsquelle dafür bekommen, ist es möglich, es bei Ihnen selbst herzustellen. Dazu können Sie es über einen speziellen Zyklonabscheider saugen lassen, bei dem der Feinstaubanteil entfernt wird. Oder Sie verwenden grobkörniges Mehl.

Saubere Luft beim Bäcker: Vermeiden Sie Fegen und Kehren

Durch den Einsatz eines Staubsaugers mit Mikrofilter können Sie dem Feinstaub in Ihrer Backstube den Kampf ansagen. Fegen und Kehren an den Arbeitsplätzen ist verboten, da dadurch nur das Mehr aufgewirbelt wird.

Setzen Sie Luftreiniger ein

Durch  einen Luftreiniger wird die staubhaltige Luft angesaugt und mit einem Mikrofilter gefiltert. Die saubere Luft wird wieder der Backstube zurückgeführt. Dadurch wird die Luft gereinigt und Sie können wieder durchatmen.

Installieren Sie eine Absauganlage

An den Arbeitsplätzen, wo geknetet und gerührt wird, ist der Einsatz einer Absauganlage sehr zu empfehlen. Dadurch wird der Staub direkt an der Entstehungsstelle abgesaugt, bevor er in die Atemluft gelangt.

Weiterführende Links:

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: