Businesstipps Personal

Staub: Die Ursachen

Lesezeit: 2 Minuten Staub in der Luft kann eine große Gefahr für unsere Atmungsorgane bedeuten. Staub wirkt sich auch leistungsmindernd auf den Arbeitnehmer aus. Es ist daher wichtig, die Ursachen der Entstehung von Staub in unserem Umfeld zu erkennen und bestmöglich zu vermeiden.

2 min Lesezeit

Staub: Die Ursachen

Lesezeit: 2 Minuten

Ein durch Staub belasteter Arbeitsplatz kann sich leistungsmindernd auf Ihren Mitarbeiter auswirken. Sei es durch Unbehagen, sei es dass der Staub die Sicht beeinflusst. In vielen Fällen ist der Staub gesundheitsschädlich.

Während der letzten Jahrzehnte sind die Anforderungen an die Reinhaltung der Luft an staubbelasteten Arbeitsplätzen zum Vorteil von Betrieben und Arbeitnehmern drastisch gestiegen. Aufgrund jahrelanger medizinischer Untersuchungen und Forschungsergebnissen über die schädliche Einwirkung von Staub in der Atemluft auf den Menschen wurde die Gesetzgebung verschärft. 

Um die Produktivität in den Betrieben zu steigern, wurden immer effizientere Arbeitsmethoden entwickelt. Diese Entwicklung steigerte die Einsatzfähigkeit und Leistungsfähigkeit für verschiedene Arbeitsmethoden. Das ist auch die Ursache von Problemen von mehr Belastung durch Staub am Arbeitsplatz.

Im folgendem sind Beispiele von Arbeitsbereichen mit hoher Belastung an Staub und deren Ursache angeführt:

1. Arbeitsbereich mit hoher Belastung an Staub: Baustellen
Die Ursache an der hohen Staubbelastung ist hier das Arbeiten mit Presslufthämmern, das Schneiden und Sägen von Asphalt oder Beton. Umfüllen von staubförmigen Baustoffen (Gips, Zement etc.)

Die Folge: Staublunge, Silikose 

2. Arbeitsbereich mit hoher Belastung an Staub: Sanierung von Altbauten
In dem einen oder anderen Altbau ist noch Asbest vorhanden. Außerdem ist besonders in feuchten Räumen die Gefahr von in der Luft schwebenden Sporen von Schimmel sehr groß.

Die Folge: Asbestose, Staublunge, Pilzerkrankung, Bronchitis

3. Arbeitsbereich mit hoher Belastung an Staub: Tischlerei, Schreiner
Ein Sprichwort sagt: "Wo gearbeitet wird, da fallen Späne“. In einer Tischlerei fällt auch sehr viel Holzstaub an. Manche Holzarten- vorwiegend Harthölzer-   können auch die Ursache von Krebs sein (z. B. Eiche, Buche)

Die Folge: Schnupfen, Asthma, Krebs, Allergien

4. Arbeitsbereich mit hoher Belastung an Staub: Metallverarbeitende Betriebe
Es wurde festgestellt, dass Schweißrauch und Schleifstaub eine große Anzahl an Giften wie Chrom, Nickel, Ozon, Blei etc. enthält. Die Ursache an der Erkrankung durch Staub liegt hier, da der Anteil an Staub im Atmungsbereich vom Arbeitnehmer häufig die geltenden Grenzwerte übersteigt.

Die Folge: Asthma, Krebs, Schweißerlunge, Staublunge, Bronchitis

5. Arbeitsbereich mit hoher Belastung an Staub: KFZ Werkstätten
Hier ist man den Gefahren durch Benzol und Abgasen von Fahrzeugen ausgesetzt. Aber auch Staub, dessen Ursache das Schleifen und Polieren an der Karosserie ist, kann hier zu einer Gefahr werden.

Die Folge: Asthma, Bronchitis, Reizungen der Atemwege

Was müssen Sie tun?
Zusammenfassend ist festzustellen, dass überall gute Gründe vorliegen, stets einen Arbeitsplatz so staubfrei wie möglich zu halten.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: