Businesstipps Marketing

Akquise per Internet: Mit Newsletter-Anzeigen werben

Lesezeit: 2 Minuten Akquise per Internet hat drei tragende Säulen. Das Standalone-Mailing ist das elektronische Pendant zum herkömmlichen Werbebrief, hier steht vor allem die Akquise von Neukunden im Vordergrund. Der eigene Newsletter ist eine E-Mail, die regelmäßig an eine feste Zielgruppe verschickt wird und dient in erster Linie als Kundenbindungsinstrument. Akquise per Internet ist außerdem möglich, indem Sie Newsletter-Anzeigen in fremden Newslettern schalten. Dazu jetzt mehr.

2 min Lesezeit

Autor:

Akquise per Internet: Mit Newsletter-Anzeigen werben

Lesezeit: 2 Minuten

Eine Newsletter-Anzeige funktioniert wie eine Printanzeige in einer Zeitung. Sie texten für die Akquise einen Anzeigentext und integrieren diesen in einen redaktionellen Newsletter. Für eine erfolgreiche Akquise ist es empfehlenswert, dass Sie den Newsletter für Ihre Anzeige passend zur Zielgruppe auswählen. Geht es beispielsweise im Newsletter um den Wintercheck beim Auto, würde die Anzeige einer Kfz-Werkstatt passen.

Akquise tauschen statt kaufen
Die Preise für Newsletteranzeigen sind sehr unterschiedlich. Geht der Newsletter an ausgewählte Top-Entscheider liegen die Preise höher als bei einer Sammlung von "Durchschnittsempfänger". Des Weiteren richtet sich der Preis nach der Anzahl der Empfänger – in der Regel wird je 1.000 Abonnenten abgerechnet.

Es gibt jedoch auch eine Möglichkeit, Akquise mit Newsletteranzeigen zum Nulltarif zu betreiben. Recherchieren Sie dazu in Suchmaschinen und Internetkatalogen nach Newslettern, die sich für ein Tauschgeschäft eignen. Es gibt Übersichten, die Newsletter mit Angaben zu Zielgruppen und Auflagenzahlen auflisten. Hier finden Sie für Ihre Akquise sogar Infos zu Anzeigenschaltungen und –tausch. Nutzen Sie diese Verzeichnisse auch, um Ihren eigenen Newsletter anderen Unternehmen vorzustellen.

Ist die Akquise erfolgreich?
Egal, ob Mailing, Newsletter oder Anzeige – messen Sie den Erfolg Ihrer Akquise. Dies ist ganz einfach möglich, indem Sie an Ihre Anzeige einen Werbecode hängen. Schon können Sie zählen, wie viele Ihre Internetseite durch einen Klick auf die Anzeige besucht haben.

Wichtig ist zudem, dass ein Interessent, der auf eine Anzeige klickt, sofort die Informationen erhält, die er sucht. Sonst verläuft die Akquise schnell im Sande. Sie können für die Akquise auch spezielle Landeseiten einrichten, die alle Informationen auf einen Blick bieten und zielgerichtet zur Bestellung führen. Ob Ihre Akquise erfolgreich ist oder nicht, sehen Sie auch an der Konversionsrate der Landeseite. Das ist der Anteil der anklickenden Interessenten, die von Ihrem Angebot überzeugt waren und es bestellt haben.

Wichtig für jede Akquise im Internet

  1. Ihre Hyperlinks müssen neugierig machen.
  2. Ihre Landeseiten müssen verkaufen.

Wählen Sie für die Hyperlinks aussagekräftige Worte und stellen Sie den Kundennutzen klar heraus. Fordern Sie zum Handeln oder Klicken auf. Ihre Akquise wird erfolgreicher, wenn Sie Ihr Angebot zeitlich beschränken oder mit Gratisangeboten locken.

Eine Landeseite sollte sich auf ein Angebot beschränken und alle entscheidungsrelevanten Inhalte auf einen Blick bieten. Beantworten Sie Kundenfragen, stellen Sie den Nutzen klar heraus. Das Bestellen sollte so einfach wie möglich sein.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: