Schlaganfall

Ess- und Schlucktraining: Worauf müssen Sie achten?

Ess- und Schlucktraining: Worauf müssen Sie achten?

Nach einem Schlaganfall oder einer schweren Schädel-Hirn-Verletzung sind unterschiedliche Bereiche des menschlichen Organismus betroffen. Auch die Fähigkeit zu schlucken, um essen und trinken zu können, kann dazu gehören. Lesen Sie hier, worauf Sie achten sollten, wenn Sie Ihren Angehörigen dabei unterstützen wollen, Essen und Trinken wieder neu zu erlernen.

Notruf 112 - So machen Sie es im Notfall richtig!

Notruf 112 – So machen Sie es im Notfall richtig!

Die Pflege und Betreuung von kranken, alten, geschwächten oder verwirrten Menschen kann immer wieder zu Notfallsituationen führen. Ein Rettungswagen oder ein Notarzt wird benötigt. Es ist wichtig, dass Sie beim Notruf die erforderlichen Angaben zügig und präzise machen, um schnellstmöglich Hilfe zu bekommen. Lesen Sie hier, wie Sie einen Notruf korrekt auslösen.

Schlaganfall: Anzeichen erkennen

Schlaganfall: Anzeichen erkennen

Bei der Behandlung des Schlaganfalls zählt jede Sekunde. Je früher Hilfe einsetzt, desto geringer ist die Wahrscheinlichkeit von dauerhaften Gehirnschäden. Die Blutzufuhr zu einem Gehirnteil ist bei einem Schlaganfall unterbrochen. Je nachdem welcher Teil betroffen ist, sind die Symptome unterschiedlich. In diesem Artikel erfahren Sie, welche Anzeichen es auf einen Schlaganfall gibt.

Der weiße Infarkt – Blutmangel im Gehirn häufig eine Ursache für einen Schlaganfall

Der weiße Infarkt – Blutmangel im Gehirn häufig eine Ursache für einen Schlaganfall

Weit oben auf der Liste der Todesursachen in Deutschland steht bis heute der Schlaganfall. Vor allem alte Menschen und Patienten mit Vorerkrankungen wie Bluthochdruck haben ein hohes Risiko, einen Schlaganfall zu erleiden. In mehr als 80 Prozent der Fälle kommt es zum sogenannten „weißen Infarkt“ oder auch ischämischen Schlaganfall, bei welchem ein Blutmangel in Teilen des Gehirns zu Ausfällen führt.

Essen und Trinken neu lernen: Was müssen Sie beachten?

Essen und Trinken neu lernen: Was müssen Sie beachten?

Menschen mit Schluck-und Wahrnehmungsstörungen haben Probleme mit der Nahrungsaufnahme durch den Mund (oral). Häufig haben sie eine Magensonde und werden überwiegend darüber ernährt. Es ist für Lebensqualität und Gesundheit von enormer Bedeutung, dass Nahrung auch oral aufgenommen wird. Es ist möglich, trotz Magensonde orale Ernährung zu trainieren. Lesen Sie hier, worauf Sie dabei achten müssen.

Schlaganfall: Wie Sie vorbeugen, erkennen und helfen

Schlaganfall: Wie Sie vorbeugen, erkennen und helfen

Von einem Schlaganfall spricht man, wenn sich in den Gehirnarterien ein Pfropfen gebildet hat, der die Blutversorgung behindert oder unterbricht, oder wenn ein Blutgefäß im Gehirn platzt. Dadurch besteht die akute Gefahr einer Sauerstoff- und Nährstoffunterversorgung in Teilen des Gehirns. Fast immer damit verbunden sind neurologischen Ausfallserscheinungen. Kommt ärztliche Hilfe dann nicht rechtzeitig, ist eine lebenslange Schädigung dieser Hirnbereiche und damit eine entsprechende Invalidität des Betroffenen die Folge.