Reisen

Urlaub im schwedischen Smaland genießen mit diesen Tipps

Urlaub im schwedischen Smaland genießen mit diesen Tipps
geschrieben von Cornelia Lohs

Naturschutzgebiete, Seen mit kristallklarem Wasser, historische Bauten – die südschwedische Provinz Småland, wo die Romanhelden von Astrid Lindgren zu Hause sind, zählt für deutsche Urlauber zu den beliebtesten Feriengebieten in Schweden. Wie auch Sie dort einen unvergesslichen Urlaub erleben können, erfahren Sie bei experto.de.

Småland, die historische Provinz in Südschweden, die von Östergötland und Västergötland im Norden, Halland im Westen, Schonen und Blekinge im Süden umgeben ist und im Osten von der Ostseeküste begrenzt wird, zählt bei deutschen Urlaubern aus ganz verschiedenen Gründen zu den beliebtesten Regionen des Landes.

Zum einen ist eine Reise nach Småland immer auch eine Reise in die Welt der Kinderbücher von Astrid Lindgren mit ihren tiefen Wäldern, klaren Seen und roten Holzhäusern. Hier waren Michel, die Kinder aus Bullerbü und andere Figuren zu Hause.

Zum anderen hat Småland aber auch viele Highlights und Sehenswürdigkeiten zu bieten, die auch für Sie für einen spannenden und abwechslungsreichen Urlaub sorgen. Denn Småland ist das Herz des schwedischen Glas- und Möbeldesigns und hat darüber hinaus interessante Architektur und viele historische Bauwerke zu bieten.

Ein weiterer Faktor für die große Beliebtheit bei deutschen Urlaubern ist aber auch die gute Erreichbarkeit der Region, denn Småland liegt nur wenige Autostunden von den großen Fährhäfen der Ostsee entfernt. Und auch mit dem Flugzeug ist Smaland mittlerweile selbst für Kurzurlauber gut erreichbar. Lesen Sie hier, was Småland für Sie zu bieten hat.

Natur in Småland – wilde Schönheit, kristallklares Wasser, herrliche Wälder

Die Natur Smålands ist für ihre urtümliche Landschaft bekannt: ihre wilde Schönheit, kristallklares Wasser und beeindruckende Wälder. Für Outdoor-Fans ein wahres Paradies, denn Småland ist mit einer Fläche von 32.076 Quadratkilometern zwar fast ebenso groß wie Nordrhein-Westfalen, ist aber mit rund 745.000 Einwohnern nur dünn besiedelt.

Zum Vergleich: In Nordrhein-Westfalen leben mehr als 18 Millionen Menschen. Entsprechend gibt es in Småland mit knapp 90 Naturreservaten sowie tausenden Seen und Inseln auch viel unberührte Natur. Speziell die Naturreservate Store Mosse, Dumme Mosse und Skurugata/Skuruhatt sind beliebt Ausflugsziele. Sind Sie also ein Outdoor-Fan und lieben die freie Natur, bietet sich eine Tour nach Smaland an.

Spaß für Kinder: Elchsafaris und Wikingerabenteuer

Bei Kindern sehr beliebt ist der Besuch eines Elchparks, von denen es gleich mehrere in Småland gibt. Dazu zählen der Grönasens Elchpark, der Laganland Elchpark und der Elchsafari Drive-In Smalandet in Markaryd. Ein guter Ausgangspunkt für die unterschiedlichsten Familienunternehmungen ist das ehemalige Landgut Getnö Gard, das auf einer Halbinsel direkt am großen Binnensee Asnen liegt und einen kleinen Ferienpark beherbergt.

Hier gibt es auch die Möglichkeit für die kleinen Gäste, an Ausflügen mit der Naturschule oder Wikingerabenteuern teilzunehmen. Darüber hinaus werden zahlreiche weitere Aktivitäten angeboten. Smaland könnte also auch für einen Urlaubstrip mit der Familie interessant sein.

Schwedisches Glasdesign – die Glashütten Smålands

In Småland entwickelte sich ab dem 18. Jahrhundert ein Zentrum für Glaskunst, das unter dem Namen Glasreich bekannt ist. Was sich so alles aus Glas herstellen lässt, können Smaland-Besucher direkt vor Ort bestaunen. Denn in Småland befindet sich das „Glasriket“, in dem sich im Umkreis von 80 Kilometern in den vier Kommunen Emmaboda, Lessebo, Nybro und Uppvidinge insgesamt 15 traditionsreiche Glashütten befinden.

Hier schlägt das Herz des schwedischen Glasdesigns, das mit so bekannten Namen wie Orrefors und Kosta Boda Weltruhm erlangt hat. Besucher haben hier nicht nur die Möglichkeit, im Fabrikverkauf richtige Schnäppchen zu machen und außergewöhnliche Glaserzeugnisse mit nach Hause zu nehmen, sondern sie können den Glasbläsern auch bei ihrer Arbeit über die Schulter sehen oder sich auch einmal selbst beim Glasblasen versuchen.

IKEA – das Mekka des schwedischen Möbeldesigns

Kreativ sind nicht nur die småländischen Glasbläser, sondern auch die Möbeldesigner der Region. So hat beispielsweise der Möbelgigant IKEA seine Wurzeln in Småland. Auch Bruno Mathsson, einer der Väter der klassischen Moderne, war hier zu Hause. Die Klassiker seiner Werke können in einer Ausstellung in seinem ehemaligen Atelier in Värnamo studiert werden.

Eine Reise in die Welt des schwedischen Möbeldesigns beginnt nicht selten im Designhotel in Värnamo und führt dann weiter durch das so genannte Möbelreich bis Lammhult, das heutige Mekka des schwedischen Möbeldesigns. Der kleine Ort verfügt wahrscheinlich über die weltweit höchste Dichte an Designausstellungen und Möbel-Showrooms pro Kopf. Hier sind unter anderem die innovativen Möbelhersteller Källemo, Norrgavel, Lammhults, Svenssons, Abstracta und Nilssons zu finden.

Ein Ausflug nach Småland ist also auf jeden Fall empfehlenswert. Egal ob mit Familie oder als Single-Reise – im schwedischen Småland ist für jeden die passende Urlaubsattraktion dabei.

Bildnachweis: rolf_52 / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Please wait...

Über Ihren Experten

Cornelia Lohs