Praxistipps Reisen

Das Scandinavia House in New York City

Ein Stück Skandinavien mitten in New York City: Im Scandinavia House shoppen, essen und Filme sehen wie in Schweden, Norwegen, Dänemark oder Finnland.

Autor:

Das Scandinavia House in New York City

Das Scandinavia House in New Yorks eleganter Park Avenue ist das Hauptquartier der Amerikanisch-Skandinavischen Stiftung, einer gemeinnützigen Gesellschaft, die gegründet wurde, um kulturelle Beziehungen zwischen den USA und den skandinavischen Ländern aufzubauen. In diesem Sinne bietet das Scandinavia House ein breit gefächertes Programm an, das Kunst, Ausstellungen, Filmserien, Konzerte, Vorträge, Symposien, Sprachkurse und sogar Kinderprogramme umfasst, um den Amerikanern die Kultur der nordischen Länder näher zu bringen.

Das vom preisgekrönten New Yorker Architekten James Stewart Polshek entworfene Scandinavia House wurde im Jahr 2000 eröffnet.

Nordisch schlemmen im Smörgås Restaurant in New York
Das helle, im schwedischen Stil eingerichtete Smörgås Chef Restaurant im Scandinavia House bietet skandinavische Küche vom Feinsten: Vorspeisen und Pasteten, Garnelen-, Fisch- und Muschelgerichte, insbesondere aber schwedische und norwegische Spezialitäten sowie eine breite Auswahl an Gebäck und Kindermenüs.

Das Restaurant hat von Montag bis Freitag von 9.00 bis 22.00 Uhr geöffnet, samstags von 11.00 bis 22.00 Uhr sowie sonntags von 11.00 bis 17.00 Uhr.

Skandinavische Produkte – der Laden im Scandinavia House
Sowohl im Eingangsbereich des Scandinavia House sowie im hinteren Teil gibt es einen Laden, der ein breit gefächertes Angebot an skandinavischen Waren führt: Kunstartikel, Schmuck, darunter Blue Lagoon, Marimekko und Oleana, Kleidung, Home Design, Geschirr sowie das berühmte schwedische Glas und Essbares, wie zum Beispiel die berühmten schwedischen Moltebeeren.

Ausstellung skandinavischer Künstler in New York
Im dritten Stock des Scandinavia House finden regelmäßig Ausstellungen statt. In diesem Jahr waren beispielsweise 75 Bilder des Malers Carl Fredrik Hill aus dem Kunstmuseum in Malmö unter dem Titel "Schwedischer Visionär und Modernist" ausgestellt. Hill gilt als einer der wichtigsten schwedischen Maler des 19. Jahrhunderts. Erstmals waren seine Bilder in den USA zu sehen.

Weiterhin gab es die Ausstellung "SNØHETTA:
architecture – landscape – interior". Die mehrfach ausgezeichnete, innovative norwegische Firma für Architektur und Design SNØHETTA, die nach einem der höchsten Berge Norwegens benannt ist, hat 2009 den "Mies van der Rohe Award for European Architecture“ für den Bau des Nationalen Opernhauses in Oslo bekommen. Die wechselnden Ausstellungen werden auf der Website des Scandinavia House dargestellt. 

Die Galerie hat Dienstag bis Samstag von 12.00 bis 18.00 Uhr geöffnet, der Eintritt ist frei. 

Skandinavische Filme und Konzerte im Scandinavia House
Mittwochs um 18.30 Uhr und samstags um 15.00 Uhr zeigt das Scandinavia House schwedische, dänische, norwegische und isländische Filme in Originalsprache mit englischen Untertiteln. Manchmal finden auch spezielle Filmwochen statt, wie zum Beispiel die isländische oder norwegische Filmwoche. Was wann läuft findet man auf der Homepage des Scandinavia House unter "events“. Der Eintritt kostet 9 Dollar.

Konzerte finden meistens donnerstags um 19.00 Uhr statt, sind für Studenten mit gültigem Studentenausweis frei und kosten ansonsten 15 Dollar. 

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: