Computer Praxistipps

Zwei Bildschirme: Effektiv arbeiten mit kostenlosen Windows 7 Tools

Dank gesunkener Preise für Hardware ist es üblich geworden, an zwei Bildschirmen gleichzeitig zu arbeiten. Multi-Display-Systeme müssen richtig konfiguriert werden, damit Sie effektiv an zwei Bildschirmen arbeiten können. Nutzen Sie dazu kostenlose Tools für Windows 7.

Zwei Bildschirme: Effektiv arbeiten mit kostenlosen Windows 7 Tools

Das Arbeiten an zwei Bildschirmen macht nicht nur Spaß, sondern ist auch effektiver, da Sie mehr Übersicht erhalten. Wenn Sie an einem Notebook arbeiten, schließen Sie an Ihrem Arbeitsplatz einen zweiten Bildschirm an. So erhalten Sie mehr Platz und können den Bildschirm optimal für eine bequeme Körperhaltung positionieren.

Tools im Paket: Dual Monitor Tools

Aber durch häufiges Wechseln des Arbeitsplatzes müssen Sie auch die Einstellungen für Ihre Monitore häufig ändern. Damit Sie Ihr Multi-Display-System optimal einstellen können, nutzen Sie extra dafür entwickelte Tools.

Laden Sie sich das Tool-Paket "Dual Monitor Tools" herunter. Über die Seite der Entwickler gelangen Sie zum Download. Die Windows-Tools sind unter Open-Source-Lizenz veröffentlicht und damit für Sie kostenlos.

Das Paket besteht aus den einzeln einsetzbaren Tools DisMon, Dual Launcher, Dual Snap, Swap Screen und Dual Wallpaper. Sie können die Tools je nach Bedarf einzeln verwenden, da sie vollkommen unabhängig sind.

Das Tool DisMon ermöglicht es Ihnen, schnell Ihre einzelnen Monitore zu aktivieren und als primären Monitor zu wählen. DisMon bietet eine klare Oberfläche, bei der Sie durch einen Klick Ihre gewünschten Monitore wählen können.

Arbeit auf zwei Monitore verteilen

Nutzen Sie beide Displays zum Arbeiten. Verteilen Sie Fenster auf möglichst beide Monitore. Windows 7 bietet einen praktischen Shortcut, um Fenster auf einen zweiten Bildschirm zu verschieben. Halten Sie die Windows-Taste gedrückt und schieben Sie das aktive Fenster mit Shift+Links oder Shift+Rechts zwischen Ihren Monitoren hin und her.

Das Dual Monitor Tool "Swap Screen" erweitert diese Funktionen. Setzen Sie Shortcuts, um Fenster zu verschieben oder ihre Größe zu ändern.

Auch den Cursor können Sie mit Swap Screen einstellen. Stellen Sie mit einer selbst festgelegten Tastenkombination ein, ob der Cursor auf den zweiten Monitor gelangen darf, oder immer auf dem ersten bleibt. Als Mittelweg können Sie die Option "sticky" wählen. So müssen Sie mit der Maus einen Widerstand überwinden, um den Cursor auf den zweiten Monitor zu bewegen.

Die anderen Teile der Dual Monitor Tools bieten Ihnen unter anderem die Möglichkeit, Screenshots zu erstellen und die Hintergrundbilder Ihrer Bildschirme optimal anzupassen.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: