Praxistipps Verein

Zusammenarbeit im Verein mit Tools verbessern

Lesezeit: 2 Minuten Damit die Zusammenarbeit im Verein reibungslos funktioniert, gibt es insbesondere für die Organisation von Gruppen hilfreiche Tools. Lernen Sie diese kennen.

2 min Lesezeit

Zusammenarbeit im Verein mit Tools verbessern

Lesezeit: 2 Minuten

Natürlich sind nicht nur unsere Vereine im Wandel, auch die Medien wandeln sich. Und das meist schneller als wir mit den Vereinen nachkommen können. Es ist auch nicht notwendig, jedem Trend zu folgen. Man muss sich die richtigen aussuchen.

Haben Sie schon einmal etwas von Clouds gehört?
Ich meine nicht das englische Wort für Wolke. Unter Cloud Computing versteht man das Abspeichern von Daten online auf Webservern. Hier bieten einige Anbieter wunderbare Programme, die einfach die Qualität der Zusammenarbeit steigern. Was Apple mit ihrem iCloud im Herbst werbewirksam starten möchte, ist schon längs Realität.

Google Apps
Google Apps ist eine solche Plattform. Über Google Apps können Organisationen bis zu 10 Lizenzen kostenfrei verteilen und Ihre Daten Online ablegen. Der Clou dabei ist, dass man gemeinsam an Dateien arbeiten kann. Von 2 verschiedenen Orten aus. Kalkulationen in Excel-Tabellen können von überall verändert und aktualisiert werden.

Der Grad der Aktualität nimmt ungeahnte Maße an. Verschiedene Personen, je nachdem wie viele Lizenzen verteilt werden, sind sofort Up To Date. Sollen nicht alle Dokumente für alle ersichtlich sein, werden die Lizenzen einfach eingeschränkt. Mobil wie stationär zu Hause am PC kann jeder seine Daten auf dem lokalen Desktop oder im Smartphone per Knopfdruck mit den aktuellen in der "Cloud" bei Google Apps aktualisieren.

Ich nenne diese Kommunikationsform auch gerne "Quick Communication", da es nie schneller war, auf den aktuellsten Stand zu gelangen. Über 3.000.000 Organisationen nutzen Google Apps. Es funktioniert also.

Werden mehr als 10 Lizenzen benötigt oder reicht der kostenlose Leistungsumfang nicht aus, können Sie natürlich auch auf entgeltliche Tarife zurückgreifen. Natürlich ist Google nicht das einzige Unternehmen, das solche Gruppen-Management Dienste anbietet. Microsoft bietet zum Beispiel Office 365 an mit ähnlichem Leistungsumfang. Zoho.com bieten ebenfalls eine solche Plattform an, jedoch aber nur auf Englisch und das meiste ist kostenpflichtig.

Yammer
Interessant für die Kommunikation finde ich noch die Plattform Yammer.com. Yammer bietet die Möglichkeit, sich ein eigenes Social Network für Organisationen aufzubauen. Darauf können Dateien hochgeladen oder zu Aktionen abgestimmt werden. Die Möglichkeiten über Yammer zu kommunizieren und um zusammen zu arbeiten sind wirklich vielfältig.

Per App können Sie hier auch mit Ihrem Smartphone auf dem neusten Stand sein. Und es ist sogar alles kostenlos. Es gibt zwar auch einen kostenpflichtigen Dienst von Yammer für 5 Dollar pro Person. Jedoch erschließt sich mir der wahre Nutzen nicht aus dem "Premium-Paket", weil alle Funktionen schon im kostenlosen Tarif enthalten sind.

Eine Kombination könnte die ideale Lösung sein
Eine Kombination von Yammer und Diensten wie Google Apps oder Office 365 könnte die ideale Lösung für Ihren Verein sein. Kombinieren Sie ruhig die Dienste. Wenn Sie Ihren Workflow im Verein erhöhen, können Sie sich anderen Themen widmen, die vielleicht in der Vergangenheit zu kurz gekommen sind.

Stellen Sie sich vor, dass zwei Teams eine Akquiseaktion starten an 2 verschiedenen Orten. Zu jeder Zeit können die Daten abgeglichen werden. Oder Sie sind im Urlaub und möchten die Einnahmen vom letzten Heimspiel sehen. Alles nur einen Klick weit von Ihnen entfernt. Von jedem Computer auf der ganzen Welt einsehbar.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: