Homöopathie Praxistipps

Wie Sie Depressionen mit Sepia behandeln

Lesezeit: 2 Minuten Das homöopathische Mittel Sepia hat viele Anwendungsgebiete. Besonders häufig wird es bei Depressionen und depressiven Verstimmungen eingesetzt. Lesen Sie hier, welche charakteristischen Beschwerden auf das homöopathische Mittel hinweisen.

2 min Lesezeit
Wie Sie Depressionen mit Sepia behandeln

Wie Sie Depressionen mit Sepia behandeln

Lesezeit: 2 Minuten

Gerade in der dunklen Jahreszeit leiden viele Menschen an starken Depressionen. Das Aufstehen fällt ihnen schwer. Das, was sie machen müssen, erledigen sie nur zum Teil und mit wenig Freude. Das Gefühl der Schwere und der Aussichtslosigkeit bestimmt ihre Tage.

Das homöopathische Mittel Sepia officinalis bei Depressionen einsetzen

Sepia officinalis kann helfen, wenn der Depression eine Phase erhöhter Leistungsbereitschaft und starker beruflicher oder familiärer Beanspruchung vorausgegangen ist. Sepia-Menschen neigen dazu, ihre verletzliche Seite zu verstecken. Sie reagieren besonders empfindlich auf Kränkungen und Verletzungen ihrer Würde.

Abneigung gegen Trost und Besserung durch starke körperliche Bewegung

Da sie dies aber selten zeigen, ist es schwer für ihre Partner oder Partnerinnen sie zu trösten oder zu beruhigen. Sind sie verletzt, ziehen sie sich zurück und suchen Trost in verstärkter Arbeit oder auch in sportlicher Betätigung. Sepia-Persönlichkeiten haben sehr hohe Ansprüche an eine Partnerschaft. Sie wünschen sich eine vollkommene Übereinstimmung möglichst auch ohne Worte. Sie selbst sind so sensitiv, dass sie sich schon bei kleinsten Unstimmigkeiten zurückziehen und versuchen sich im Schutz des Alleinseins wieder zu sammeln.

Körperliche Beschwerden von Sepia officinalis

Auf der körperlichen Ebene kann es zu Magen-Problemen kommen. Fettige Nahrung wird generell nicht vertragen. Leichte Speisen wie Salate und vor allem Salatsoße mit Essig mögen Sepia-Menschen gern. Auch Migräne, Rückenprobleme und Krampfadern finden sich im körperlichen Bild von Sepia officinalis.

Das homöopathische Mittel Sepia kann als Konstitutionsmittel oder auch symptomatisch bei Depressionen eingesetzt werden. Typische Beschwerden in einem Sepia-Zustand sind:

  • Reizbarkeit auch bei Kleinigkeiten
  • Abneigung gegen Zuspruch und Trost
  • Gefühl der innerlichen Leere
  • Besserung der Beschwerden durch Alleinsein
  • Verlangen nach Essig
  • Unverträglichkeit von Fett

Das homöopathische Mittel Sepia officinalis wird häufig bei Depressionen eingesetzt, die nach einer Phase der besonderen Anstrengung im Beruf oder auch auf familiären Gebiet auftritt. Dann kann Sepia helfen, das Gefühl der Hoffnungslosigkeit, der Resignation und der Leere wieder zu überwinden.

Anmerkung: Eine langanhaltende Depression oder eine starke depressive Verstimmung ist nicht geeignet für die Selbstbehandlung.

Bildnachweis: Paolese / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: