Familie Praxistipps

Wie lange sollten Kinder fernsehen?

Lesezeit: 2 Minuten Es gibt Themen, die werden in allen Familien immer wieder diskutiert. So beispielsweise auch die Frage, wie lange und wie oft Kinder fernsehen sollten? Sicherlich gibt es kein Patentrezept für die richtige Regelung. Aber striktes Fernsehverbot ist ebenso wenig angebracht, wie Kinder einfach unkontrolliert und nach Lust und Laune vor dem Fernseher sitzen zu lassen. Es muss also ein guter Mittelweg her. Aber wie kann dieser aussehen?

2 min Lesezeit
Wie lange sollten Kinder fernsehen?

Wie lange sollten Kinder fernsehen?

Lesezeit: 2 Minuten

Warum wollen Kinder überhaupt so oft fernsehen?

Für Kinder ist das Fernsehen eine tolle Sache. Hier gibt es nicht nur eine Menge Abwechslung und Spannung, sondern Kinder suchen sich auch ziemlich schnell ihre Helden im Fernsehen. Mit diesen können sie dann Abenteuer erleben oder auch einfach nur lachen. All dies brauchen Kinder. Denn Kinder leben von und mit ihrer eigenen Fantasie. Das Fernsehen bietet den kleinen Menschen dafür entsprechende Impulse. Darüber hinaus müssen sich Kinder beim Fernsehen auch nicht besonders anstrengen.

Dennoch gilt es beim Fernsehen einfach ein gewisses Maß einzuhalten. Auch die Sendungen, die die Kinder dann schauen, sollten von den Eltern überwacht werden. Das Verhalten aus dem Fernsehen wird sehr häufig von den kleinen Zuschauern in die reale Welt übertragen. So kann es beispielsweise passieren, dass Kinder, die sehr viel Action im TV sehen, im wahren Leben Ängste oder gar Aggressionen entwickeln. Aus diesem Grund ist es wichtig, dass Kinder einen Ausgleich zum Fernsehen haben und auch wirklich nur Sendungen schauen, die ihrem Alter entsprechen.

Fernsehen ja, aber in Maßen

Kinder können bereits mit der Geburt sehen und ihre Umwelt wahrnehmen. Das bedeutet aber nicht, dass kleine Kinder und Babys bereits einen Platz vor dem Fernseher finden sollten. Vielmehr gilt die Empfehlung, dass Kinder unter dem dritten Lebensjahr noch überhaupt kein Fernsehen schauen sollten. Die Wahrnehmung der Kleinen ist in diesem Fall noch nicht ganz ausgeprägt und so können sie das Gesehene auch nicht wirklich verarbeiten.

Zwischen dem dritten und dem fünften Lebensjahr sollten Kinder höchstens etwa 30 Minuten fernsehen. In diesem Alter stehen Märchen oder auch Cartoons hoch im Kurs. Für Kinder sind diese Fernsehsendungen vollkommen real, da sie in dem Alter noch nicht zwischen Realität und Illusion unterscheiden können.

Haben die Kinder dann das sechste Lebensjahr erreicht, so können sie maximal eine Stunde fernsehen. Dabei ist es aber wichtig, darauf zu achten, dass in den Sendungen möglichst wenig Gewalt gezeigt wird. Mit Beginn des sechsten Lebensjahres fangen die Kinder aber auch an, sich mit dem eigenen Geschlecht zu identifizieren. Das bedeutet, dass Jungs vor allem Actionfilme und entsprechende Serien schauen wollen. Die Mädchen hingegen sind für Tiersendungen oder auch Musikshows zu begeistern.

Aber auch in diesen Fällen ist es einfach wichtig, auf den Fernsehkonsum zu achten. Kinder sollten nie zu viel fernsehen und auch nicht unbeaufsichtigt vor dem TV sitzen gelassen werden. Mit Beginn des Teenageralters sollten die Fernsehzeiten ein wenig an das Alter angepasst werden. Zudem sollten Jugendlich auch wenig selbst bestimmen können, was sie schauen möchte. Aber auch hier sollten Sendungen, die nicht geeignet sind, verboten werden.

Bildnachweis: Olesia Bilkei / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: