Gesundheit Praxistipps

Was bringt eine Planung?

Lesezeit: < 1 Minute Wenn der Tag randvoll mit Aufgaben ist, die erledigt werden müssen, dann kommt es nicht selten vor, dass der Betroffene schon vor Erledigung aller Aufgaben fix und fertig ist. Dies liegt daran, dass sich die Menschen bereits während ihrer aktuellen Tätigkeit, Sorgen über die kommenden Aufgaben machen und dabei Qualität der Arbeit an der sie arbeiten vernachlässigen. Um dies zu vermeiden, ist es ratsam, seinen Tagesablauf sorgfältig zu planen.

< 1 min Lesezeit

Was bringt eine Planung?

Lesezeit: < 1 Minute

Geplante Erleichterung

Die Erstellung eines Wochenplans erleichtert nicht nur die Durchführung aller Tätigkeiten, sondern sie schafft auch die Basis für ausreichend Motivation. Nach jeder erledigten Aufgabe können Sie sich darüber freuen, sich Ihrem Tagesziel ein wenig genähert zu haben. Unterteilen Sie Ihre einzelnen Aufgaben. Dies ist speziell dann sinnvoll, wenn Sie Aufgaben haben, die eine bestimmte Vorbereitung erfordern.

Verteilen Sie die Einzelteile, damit Sie diese zum Ende der Woche zu einem Gesamtergebnis zusammenführen können. Durch die Verwendung eines Wochenplans haben Sie weniger Stress.

Sie können sich voll und ganz auf die nächsten Aufgaben konzentrieren, ohne Angst zu haben, etwas zu vergessen. Sie arbeiten ruhiger und konzentrierter. Dies führt dazu, dass Sie weitaus entspannter aus dem Tag herausgehen. Sie werden feststellen, dass verschiedene Aufgaben auch deutlich schneller beendet sein werden.

Der Wochenplan bietet Ihnen die Möglichkeit, Ihre Freizeitaktivitäten angemessen zu berücksichtigen und zu koordinieren. Zusätzlich entdecken Sie im Wochenplan Zeitfenster, die es Ihnen ermöglichen, entweder spontan noch Aufgaben anzunehmen, oder einfach mal nichts zu tun. Sie planen quasi indirekt mit Ihren Terminen auch Ihre Freizeit.

In vielen Bereichen Ordnung

Nicht nur im eigenen Terminablauf sorgt der Wochenplan für Ordnung. Es gibt zahlreiche weitere Bereiche des Lebens, in denen der Wochenplan zum Einsatz kommt.

In der Pädagogik beispielsweise gibt es ein ganzes Erziehungskonzept, das nach dem sogenannten Wochenplan arbeitet. Es wird strukturiertes Arbeiten gelehrt. Dies bedeutet, Kinder müssen Aufgaben binnen einer Woche ausführen. Haben die Kinder diese Aufgaben alle erfolgreich erledigt, erhalten Sie am Ende der Woche vom pädagogischen Personal noch zusätzlich eine Extra-Aufgabe, die dann separat belohnt wird.

Es gibt also verschiedene Möglichkeiten, einen Wochenplan zu verwenden. In allen Fällen macht der Wochenplan aber eines immer: Er schafft Ordnung im Kopf und befreit von Stress.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: