Essen & Trinken Praxistipps

Tipps zu Ostern: Mit Zwiebelschalen Eier färben

Lesezeit: 1 Minute Gefärbte Eier symbolisieren die Auferstehung Christi und sind deswegen für gläubige Christen ein besonders wichtiges Ostern-Ritual. Es muss aber nicht immer eine grelle Lebensmittelfarbe auf chemischer Basis sein! Beim Eier-Färben können Sie auch zu einfachsten und billigen Mitteln aus der Natur greifen. Probieren Sie zum Beispiel das Eier-Färben mit Zwiebelschalen aus! Hier sind einige Tipps.

1 min Lesezeit
Tipps zu Ostern: Mit Zwiebelschalen Eier färben

Tipps zu Ostern: Mit Zwiebelschalen Eier färben

Lesezeit: 1 Minute

Eier-Färben mit Zwiebelschalen – So geht’s richtig:

Zwiebelschalen im Wasser kochen und den Sud ziehen lassen. Die Farbe kann von gelb bis dunkelbraun variieren, je nachdem wie viele Zwiebelschalen Sie verwenden. Um eine intensive dunkelbraune Farbe zu bekommen, sollten Sie möglichst viele Zwiebelschalen nehmen und sie ca. 30 Minuten lang kochen.

Eier waschen, in den Sud geben, mitkochen, rausnehmen, kalt abschrecken und mit Pflanzenöl einreiben, damit sie schön glänzen. Dafür eignen sich z. B. Sonnenblumen-, Distel- oder Olivenöl.

Wenn Sie einen Schuss Pflanzenöl in das Kochwassergeben, bekommen die Eier ein Marmor-Muster.

Probieren Sie diese Methode einfach aus! Übrigens: Auch die Wachteleier eignen sich genauso gut zum Färben wie die Hühnereier.

[adcode categories=“hobby-freizeit,essen-trinken“]

Tipp: Wachteleier zu Ostern

Mehr über Wachteleier lesen Sie in meinem Artikel „Wachteleier: Eine diätetische Delikatesse zu Ostern„, sowie ein Rezept für leckeren Wachtel-Kartoffel-Salat.

Artikel zum Thema „Eier mal anders“

Für weitere Fragen stehe ich Ihnen als erfahrener Ernährungscoach und Kulinarische-Reisen-Experte gerne zur Verfügung!

Bildnachweis: gitusik / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Please wait...