Hobby & Freizeit Praxistipps

Tipps und Ideen für Ostern: Ostereier selber färben – Anleitung für Anfänger (Teil 6)

Lesezeit: 2 Minuten Bunte Eier gibt es schon mehrere Wochen vor Ostern in Supermärkten zu kaufen. Wer gern selber Ostereier färben und sie dann selbst gestalten will, benötigt als Anfänger eine brauchbare Anleitung. Bunte Ostereier eignen sich sowohl für das Osternest als auch für eine Deko.

2 min Lesezeit

Tipps und Ideen für Ostern: Ostereier selber färben – Anleitung für Anfänger (Teil 6)

Lesezeit: 2 Minuten

Ostereier selber färben: Farben, Deko, Ostereier
Zunächst überlegen Sie sich, ob Sie Eier für das Osternest und zum anschließenden Verzehr färben wollen oder ob Sie bunte Eier für eine Osterdekoration brauchen. In der Anleitung färben wir zunächst die Ostereier für das Nest.

Sie benötigen:

  • Eier
  • Farben
  • Gläser oder Dosen (Gemüsegläser, Einkochgläser eignen sich gut)
  • Küchenkrepp
  • Löffel
  • Kochtopf
  • Wasser
  • Essig

[adcode categories=“hobby-freizeit,gestalten-dekorieren“]

Ostereier färben mit Färbe-Blättchen
Fünf Farben sind in einer Färbepackung enthalten, Rot, Gelb, Blau, Orange und Grün. Zuerst werden die Eier gekocht. Ungefähr 8 bis 10 Minuten reichen aus, ohne Abschrecken.
Tipp:
Das Anpieksen an beiden Enden kann vermeiden, dass die Eier platzen. Das klappt fast immer. Die wenigen Ausnahmen können Sie bei der Menge der zu kochenden Eier mit einplanen.

Nach dem Kochen nehme ich die Eier mit einem Esslöffel aus dem Wasser und lege sie auf ausgrollten Küchenkrepp. Inzwischen habe ich schon einige Einkochgläser bereitgestellt. Auch andere Gefäße wie Dosen oder Töpfe eigenen sich. Die Gläser bieten jedoch den Vorteil, dass sie meist im Haushalt vorhanden sind. Und sie lassen sich anschließend gut reinigen.

Wie Sie aus heißem Wasser ein Färbebad machen
In jedes Glas schütten Sie 1/4 Liter kochendes Wasser und geben 2 Esslöffel Essig hinein. Fast zeitgleich kommt pro Glas ein Färbe-Blatt hinzu.
Tipp:
Erst das Wasser, dann den Essig. So vermeiden Sie Verätzungen, da der Essig dann gleich verdünnt ist.

Tipps und Ideen für Ostern: Ostereier selber färben - Anleitung für Anfänger (Teil 6)

Ich rühre mit einem Holzstab (Stiel eines Quirls) um, bis sich das Wasser schön gefärbt hat. Anschließend kommen die noch heißen Eier in das Färbebad. Sie können das Blättchen vorher herausnehmen oder es auch weiter in dem Färbebad schwimmen lassen. Meisten wird die Farbe dann noch etwas kräftiger.
Tipp:
Bewegen Sie die Eier ab und zu, damit sie gleichmäßig von allen Seiten bunt werden. Zwei Eier kann so ein Einweckglas gleichzeitig mindestens aufnehmen.

Wie Sie wunderschöne glänzende bunte Eier bekommen
Die Eier bleiben so lange in der Farblösung, bis die gewünschte Farbtiefe erreicht ist. Dann nehmen Sie die Eier aus dem Färbebad und legen sie auf doppelt ausgerollten Küchenkrepp.
Tipp:
Ich lege meist noch ein Frischhaltefolie oder eine alte Zeitung unter. Damit vermeiden Sie, dass die Farben möglicherweise durchgehen und schwer entfernbare Flecken hervorrufen.
Noch ein Tipp:
Beim Herausnehmen halte ich mit der einen Hand das Glas fest. Mit der anderen Hand tauche ich den Esslöffel ein, nehme ein Ei auf den Löffel und halte diesen schräg. In dieser schrägen Position ziehe ich das Ei auf dem Löffel an der Wand des Glases langsam nach oben. Dabei fließt der größte Teil der farbigen Flüssigkeit schon in das Glas zurück. Sie haben dann weniger Feuchtigkeit auf der Unterlage und die Eier trocken schneller.

Nachdem alle bunten Eier aus den verschiedenen Gläsern herausgenommen wurden, bekommen Sie noch eine kleine Schönheitskur.

Tipps und Ideen für Ostern: Ostereier selber färben - Anleitung für Anfänger (Teil 6)

Mit Speckschwarte eingerieben, erstrahlen Sie in wunderbarem Glanz.
Tipp:
Wenn ich keine Speckschwarte zur Hand hatte, verwendete ich etwas Margarine oder Öl und polierte vorsichtig nach.

Los geht’s mit Ostereier färben! Viel Erfolg!

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: