Hobby & Freizeit Praxistipps

Tipps und Ideen für Ostern: Ostereier verzieren mit Serviettentechnik – Anleitung (Teil 9)

Lesezeit: 3 Minuten Ausgeblasene Eier lassen sich schön mit Serviettentechnik gestalten und schmücken anschließend die Osterdeko. Auch Eier aus Plastik oder Styropor eignen sich sehr gut zum Dekorieren und Verzieren mit Serviettentechnik. Drinnen und draußen sorgen die Ostereier schon in den Wochen vor Ostern für festliche Stimmung und bringen einen Hauch von Frühling.

3 min Lesezeit

Tipps und Ideen für Ostern: Ostereier verzieren mit Serviettentechnik – Anleitung (Teil 9)

Lesezeit: 3 Minuten

Wie Sie Ihre Ostereier mit Serviettentechnik dekorieren
Vor dem Aufbringen der Servietten werden die Eier mit Acrylfarbe grundiert. Es eignen sich vor allem helle Farben wie Hellgelb, Hellblau, Hellgrün, Hellviolett, Altrosa, Rosarot, Pfirsich, Beige und Naturweiß. Wenn Sie keine hellen Farben besitzen, können Sie die Acrylfarben auch gut mischen, indem Sie Weiß hinzufügen.
Tipp:
Kräftige Farben sind zum Grundieren ungeeignet. Sie scheinen später durch die hauchdünne Serviettenschicht hindurch.

Während die Grundfarbe trocknet, schneiden Sie Motive aus Osterservietten aus. Neben Osterhasen, Küken oder kleinen bunten Eiern eignen sich auch Blüten ganz gut. Frühlingsmotive von Frühblühern, wie Osterglocken, Narzissen, Hyazinthen, Tulpen oder Primeln und Forsythien finden Sie auch oft als Motive auf Servietten.

Tipps und Ideen für Ostern: Ostereier verzieren mit Serviettentechnik - Anleitung (Teil 9)

Für größere Motive nehmen Sie mittelgroße bis große Eier aus Styropor. Auch Straußeneier sind beliebt, aber leider schwer zu bekommen. Für Eier mit normaler Größe suchen Sie lieber kleinere Motive oder Teile von Blumen und Pflanzen aus.

Tipps und Ideen für Ostern: Ostereier verzieren mit Serviettentechnik - Anleitung (Teil 9)
Kleine Blüten, aus einer Osterserviette ausgeschnitten

Nach dem Ausschneiden legen Sie sich die Motive zuerst auf einem Blatt Papier zurecht.
Tipps und Ideen für Ostern: Ostereier verzieren mit Serviettentechnik - Anleitung (Teil 9)
Dann trennen Sie die einzelnen Lagen der ausgeschnittenen Serviettenteile. Dazu nehmen Sie die oberste Lage der Serviette ab.
Tipp:
Das geht recht gut mit dem angefeuchteten Daumen oder Zeigefinger. Die dünne Papierschicht bleibt am Finger haften und Sie bekommen ganz leicht die einzelnen Lagen auseinander.

Nach dem Trocknen der Acrylfarbe legen Sie erst einmal ein Motiv auf den Untergrund (auf das Ei), um zu sehen, wie es wirkt. Nach und nach können sie mehrere Motive zu einem Gesamtbild kombinieren. Beim Gestalten und Ausprobieren kommen meistens die besten Ideen.
Tipp:
Bei der Auswahl der Motive behalten Sie auch den Verwendungszweck im Blickfeld; ob die Eier für das Osternest, für eine Tischdeko, eine Osterdeko für den Osterstrauß oder für draußen Verwendung finden sollen.

Wie Sie die Motive auf das Osterei bekommen
Nach der Auswahl der Ostermotive streichen Sie den Untergrund der Eier dünn mit Spezialkleber ein. (Den Kleber bekommen Sie im Bastelbedarf. Es gibt auch teils in Spielwarengeschäften Komplettpackungen für Serviettentechnik.)
Tipp:
Dieser Kleber erfüllt zwei Aufgaben. Er dient zum Aufkleben der Motive und anschließend zum Überstreichen und Befestigen. Nach dem Trocknen ist er farblos.

Tipps und Ideen für Ostern: Ostereier verzieren mit Serviettentechnik - Anleitung (Teil 9)
Hier sehen Sie die einzelnen Lagen der Serviette

Anschließend legen Sie die Motive auf und drücken diese in der Mitte leicht an. Dann streichen Sie mit einem Pinsel vorsichtig von der Mitte bis zum Außenrand, bis das Ostermotiv fest und glatt ist.
Tipp:
Ab und zu kommt es vor, dass so ein Motiv Falten wirft, Das ist kein Grund, den Mut zu verlieren. Mit dem Pinsel lassen sich kleine Falten gut verstreichen. Bei zu großen Falten kann ein kleineres Motiv oder ein größeres Ei Abhilfe schaffen. Es liegt meistens an der Wölbung.

Notfalls lassen Sie auch Ihre Finger mit helfen. Dabei kann es jedoch vorkommen, dass der Kleber am Finger haftet und die dünne Serviettenschicht bleibt leicht kleben. Hier bringt es die Erfahrung, die Sie mit der Zeit sammeln werden.
Tipp:
Es lohnt sich, wenn Sie immer einen nassen Lappen für die Finger bereit halten.

Dekorierte Ostereier für drinnen und draußen
Als Abschluss streichen Sie nochmals mit dem Pinsel und etwas Kleber darüber. Nach dem Trocknen können Sie mit Lack Ihre Arbeit versiegeln. Diese Ostereier eignen sich dann auch für draußen. An geschützten Plätzen reicht aber der Kleber bereits aus. Anschließend arrangieren Sie Ihre kleinen Kunstwerke zu einer fröhlichen Osterdeko für drinnen oder draußen.

Es gibt es auch noch ein kleines Video. Schauen Sie doch wieder vorbei.

Ich wünsche Ihnen viel Freude beim Dekorieren und Verzieren mit Serviettentechnik!

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: