Computer Praxistipps

So führen Sie ein System-Update für Ihre Fritzbox durch

Lesezeit: < 1 Minute Die Fritzbox gehört wegen ihrer einfachen Bedienung und den zahlreichen technischen Möglichkeiten, die weit über das Telefonieren und Managen des Internetzugangs hinaus gehen, zu den am weitesten verbreiteten Routern in Deutschland. In diesem Beitrag erfahren Sie, wie Sie Ihren Router technisch auf dem neuesten Stand halten, um neue Funktionen zu nutzen und Sicherheitslücken zu schließen.

< 1 min Lesezeit

So führen Sie ein System-Update für Ihre Fritzbox durch

Lesezeit: < 1 Minute

Dass die Fritzbox Telefonnummern verwalten und den Internetzugang regeln kann, ist bekannt. Der Router von AVM kann aber noch deutlich mehr. Durch stetige Betriebssystem-Updates lässt sich der Router unter anderem auch einsetzen, um eine Haussteuerung über das Smartphone zu managen, Filme und Musik über das Internet im ganzen Haus zu verteilen oder einen Datenspeicher zu installieren, auf den Sie auch von unterwegs zugreifen können.

Die neuen Funktionen werden über Updates der System-Software realisiert. Damit Sie jedes neue Feature nutzen können und gleichzeitig alle Sicherheitslücken schließen, sollten Sie Ihren Router regelmäßig updaten. Dazu gibt es zwei Wege.

So laden Sie die neue Fritzbox-Firmware automatisch

Um zu prüfen, ob eine Aktualisierung der Fritzbox-Software vorhanden ist und diese zu installieren, starten Sie Ihren Browser und melden sich dann über die Adresse "fritz.box" beim Router an. Im Konfigurations-Menü der Fritzbox wechseln Sie im Bereich "System" zum Punkt "Update." Hier klicken Sie auf die Schaltfläche "Neues FRITZ!OS suchen." Ist eine neue Firmware vorhanden, wird die neue Versionsnummer auf dem Bildschirm angezeigt. Außerdem erfahren Sie, welche neuen Features die aktuelle Firmware bietet. Installieren Sie die Version mit einem Klick auf "Update starten."

Fritzbox-Firmware manuell installieren

Sie können die Aktualisierung auch manuell vornehmen. Dazu laden Sie die neueste Firmware-Version für Ihren Router vom AVM-Server herunter. Verbinden Sie dann den PC mit Ihrem Router und rufen Sie im Konfigurations-Menü der Fritzbox im Bereich "System" den Punkt "Update" auf. Wechseln Sie dann auf das Register "FRITZ!OS-Datei" und klicken Sie auf "Einstellungen sichern."

Anschließend wählen Sie über "Durchsuchen" die heruntergeladene Firmware-Version aus, die Sie zuletzt mit einem Klick auf "Update starten" installieren.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: