Hobby & Freizeit Praxistipps

Singen lernen – In der Gruppe oder einzeln?2 min read

Reading Time: 2 minutes Singen lernen können Sie in der Gruppe oder im Einzelunterricht. Beide Möglichkeiten haben Vor- und Nachteile. Stark abhängig davon, welcher Typ Sie sind, welche Ziele Sie mit dem Gesangsunterricht anstreben und wie viel Geld Sie ausgeben möchten.

2 min Lesezeit
Singen lernen – In der Gruppe oder einzeln?

Singen lernen – In der Gruppe oder einzeln?2 min read

Reading Time: 2 minutes

Gesangsunterricht auf verschiedene Art

Singen lernen – dafür gibt es verschiedene Möglichkeiten. Sie können Einzelunterricht nehmen oder Stimmbildung in der Gruppe buchen. Hilfreich ist, sich erst über Ihre Ziele klarzuwerden, die Sie mit dem Gesangsunterricht verfolgen. Eine Checkliste dafür finden Sie in meinem Artikel „Singen lernen: mit Checkliste zum richtigen Lehrer„.

Vorteile von Gruppenunterricht

  • Sie teilen sich die Kosten.
  • Sie können mehrstimmige Lieder einstudieren.
  • Sie lernen auch beim Zuhören und Beobachten.
  • Stimmbildung mit vollem Körpereinsatz ist anstrengend. Im Gruppenunterricht ist es möglich, Kraft zu schöpfen, während ein anderer Teilnehmer dran ist.

Vorteile Einzelunterricht

  • Sie sind mit dem Gesangslehrer allein, haben keine Hemmungen vor anderen Schülern.
  • Sie können an Ihren individuellen Schwachpunkten und Fähigkeiten arbeiten.
  • Sie erreichen viel in kurzer Zeit.

Kosten

Qualifizierter Gesangsunterricht hat seinen Preis. Das finde ich in Ordnung. Im Grunde honorieren Sie damit den Ausbildungsweg Ihres Lehrers, nicht die Zeit, die er mit Ihnen verbringt. Das lassen sich klassisch ausgebildete Lehrer mit bis zu 100 Euro / Stunde vergüten. Wobei selten eine volle Zeitstunde gegeben wird.

Wollen Sie mit Gesang Geld verdienen, ist es gerechtfertigt, solche Honorare zu zahlen. Wollen Sie Gesang privat nutzen, sollten Sie einen Lehrer finden, der nicht über 30 Euro / Unterrichtseinheit verlangt. Gruppenunterricht liegt weit darunter.

Haben Sie sich für Einzelunterricht entschieden und Ihr Budget ist begrenzt? Buchen Sie nur einmal / Monat eine Stunde und lassen sich „Hausaufgaben“ geben, um daheim weiterzuüben. Gute Lehrer sind für diese Lösung offen. Denn üben sollten Sie sowieso, um Erfolge zu erzielen.

Gesangslehrer für Gruppen- und Einzelunterricht finden Sie:

  • bei regionalen Volkshochschulen,
  • in öffentlichen oder private Musikschulen,
  • indem Sie sich im Bekanntenkreis umhören.

Lehrer auch mal wechseln

Jeder Lehrer hat unterschiedliche Schwerpunkte und arbeitet mit eigenen Methoden. Scheuen Sie sich nicht, nach einiger Zeit den Gesangslehrer zu wechseln. Auch die gelegentliche Teilnahme bei Workshops eines anderen Lehrers kann Sie beim Singen lernen einen Schritt nach vorne bringen.

Fazit: Unterricht in der Gruppe oder einzeln?

Sie erkennen, Gruppenunterricht hat sachliche Vorteile, nicht nur finanzieller Art. Damit der Lehrer noch individuell mit dem einzelnen Schüler arbeiten kann, sollte eine Gruppe jedoch höchstens vier Teilnehmer haben.

Ich schlage Ihnen vor, mit Gruppenunterricht zu beginnen. Sie lernen den Lehrer kennen, erleben, ob er mit den Schülern respektvoll und aufbauend umgeht. Zusätzlich zum Gruppenunterricht können Sie Einzelstunden buchen oder später ganz auf Einzelunterricht umsteigen.

Diese Artikel sollten Sie sich ansehen:

Bildnachweis: dekdoyjaidee / stock.adobe.com