Hobby & Freizeit Praxistipps

Servietten falten: Die Serviette als kleines „Drachenboot“ – Variante 1

Lesezeit: 2 Minuten Servietten falten kann schon viel Spaß und Freude bringen und nach den anfänglichen Versuchen gelingt es immer besser. So kann Servietten falten direkt zum Hobby werden. Wollen Sie mal etwas anderes ausprobieren als die Standard-Techniken beim Servietten falten? Dann probieren Sie doch einmal das mitgebrachte Beispiel aus.

2 min Lesezeit

Autor:

Servietten falten: Die Serviette als kleines „Drachenboot“ – Variante 1

Lesezeit: 2 Minuten

Diese Methode zum Servietten falten eignet sich für Anfänger, aber auch für Geübte hat sie ihren besonderen Reiz. Exotisch und attraktiv wirkt die "Serviette als kleines Drachenboot" Ich nenne sie so, weil sie mich an ein Drachenboot erinnert.

Serviettenanleitung:
Ich stelle Ihnen drei verschiedene Teile für dieses Servietten falten vor. Sicher finden Sie selbst heraus, welche Variante Ihnen am besten liegt.

Variante 1
Bevor Sie beginnen, legen Sie die Serviette als Quadrat vor sich auf den Tisch. Die Serviette falten Sie nun von oben nach unten. 

Die geöffnete Seite liegt dem Körper zugewandt
Die offene Seite liegt beim Servietten falten vor Ihnen, in Richtung Körper. Danach falten Sie die Serviette von rechts nach links.

[adcode categories=“hobby-freizeit,gestalten-dekorieren“]

Der Knick befindet sich rechts
Beim Serviettenfalten erhalten Sie auf der rechten Seite einen senkrechten Knick. Drehen Sie die Spitze mit der offenen Seite zum Körper; diagonal nach oben falten, untere Spitze auf obere Spitze legen.

Servietten falten mit dem nun entstandenen Dreieck
Es entsteht ein Dreieck mit der Spitze nach oben. An der Grundlinie sehen Sie den Knick. Nun müssen Sie die rechte und die linke Ecke nach oben klappen und knicken (Außenkante der Ecke auf Außenkante des Dreiecks).

Drehen Sie die Serviette um
Nach dem Umdrehen der Serviette liegen die umgeknickten Ecken auf der Unterseite auf der Tischplatte. Die rechte Seite der Serviette legen Sie nun auf die linke Seite, Kante auf Kante. Die Spitze der Serviette bildet die Mitte. Von der Spitze bis zur Grundlinie entsteht ein senkrechter Knick. Wieder ausbreiten und umdrehen.

Nehmen Sie den Knick in die linke Hand
Den Knick müssen Sie nun am unteren Ende in die linke Hand nehmen und die rechte hochgeknickte Ecke mit der rechten Hand nach links in den Knick hineinschieben. Danach wiederholen Sie den Vorgang, nehmen die linke hochgeknickte Ecke in die linke Hand und schieben diese nach rechts ebenfalls in den Knick hinein.

Drücken Sie die beiden Seiten fest
Die beiden Seiten des gefalteten Objekts müssen Sie schön andrücken und mit der linken Hand zusammenhalten.

Geben Sie der Serviette nun ihre endgültige Form
Während Sie das kleine Gebilde zusammenhalten, ziehen Sie mit der  rechten Hand die einzelnen Lagen an der Spitze der gefalteten Serviette nach oben. Die vier Flügelchen erinnern an ein kleines Drachenboot. Nun stellen Sie die Serviette auf und weiter geht’s mit dem Servietten falten.

Probieren Sie auch die anderen Methoden für Servietten falten aus. Vielleicht gefällt Ihnen eine andere Variante aus den anderen Artikeln dieser Serie besser.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: