Familie Praxistipps

Kreative Apfel-Ideen für Kinder

Lesezeit: 3 Minuten Das Lieblingsobst der Deutschen ist gesund und lecker. Unsere kreativen Apfel-Ideen für Kinder sind lehrreich und unterhaltsam zugleich. Neben witzigen Spiel- und Bastelvorschlägen finden Sie außerdem leckere Rezepte rund um den Klassiker.

3 min Lesezeit
Kreative Apfel-Ideen für Kinder

Kreative Apfel-Ideen für Kinder

Lesezeit: 3 Minuten

Apfelsorten

In Deutschland gibt es mehrere tausend Apfelsorten, aber viele kennen nur die gängigen Marken aus dem Supermarkt. Besonders beliebte Apfelsorten sind „Jonagold“, „Gala“, „Elstar“ oder der „Golden Delicious“. Da sich im Lauf der Jahre die Vorlieben der Verbraucher verändern, werden immer wieder neue Sorten gezüchtet.

Alte Sorten wie der früher so beliebte Apfel „Ingrid Marie“ verlieren immer mehr an Bedeutung. Noch relativ neu auf dem Markt sind leckere Kreationen wie „Kanzi“ oder „Kalei“.

Apfel-Ideen für Kinder – Lieblingsapfel:

Der Geschmack der Äpfel reicht von süß über saftig bis sauer. Da ist für jedes Familienmitglied ein Lieblingsapfel dabei. Kaufen Sie verschiedene Sorten auf dem Wochenmarkt. Schneiden Sie den Apfel in Spalten. Nun darf jeder daran riechen und natürlich auch naschen.

Nach und nach findet jedes Familienmitglied auf diese Weise heraus, welche Sorte jedem am besten schmeckt. Anschließend malen die Kinder einen Apfelbaum auf Papier. Jedes Familienmitglied malt seine Lieblingssorte auf.

Gesunder Apfel

Wer kennt nicht den alten Spruch: „Ein Apfel am Tag erspart den Doktor.“ Tatsächlich sind Äpfel sehr gesund. Sie enthalten 6 wichtige Vitamine, u. a. die Vitamine A, B und C. Außerdem stecken im dem Obst über 20 Mineral- und Ballaststoffe. Pektin zum Beispiel hält nicht nur den Apfel knackig, sondern es senkt auch den Blutzucker- und Cholesterinspiegel.

Äpfel sind gut für die Verdauung und schützen vor Darmerkrankungen. Durch die blutreinigende Wirkung lindern Äpfel außerdem Hautkrankheiten, Rheuma, Gicht, Leber- und Nierenkrankheiten.

Apfel-Ideen für Kinder – Obstpuzzles:

Kaufen Sie unterschiedliche Obstsorten, zum Beispiel roten und grünen Apfel, Birne, Pflaume, Kiwi, Banane. Kleine Kinder schauen sich die Früchte vorher an. Anschließend verbinden Sie dem Kind mit einem Tuch die Augen. Geben Sie dem Kind ein Obst in die Hand. Kann es durch Tasten erraten, um welches Obst es sich handelt?

Spieltipp:

Ein schönes zeitloses Spiel für kleine Kinder ist „Obstgarten“ von HABA. Das Würfelspiel ist für Kinder im Alter von 3 bis 6 Jahren geeignet. Die Kinder spielen gemeinsam und ernten kleine Äpfel, Kirschen, Birnen und Pflaumen. Aber auch der freche Raabe vernascht die leckeren Früchte. Wer ist schneller?

Informationen zum Apfel

Mit dem Stängel hängt der Apfel am Baum. Beim Pflücken wird der Apfel leicht gedreht, denn der Stängel soll am Apfel bleiben. Ohne Stängel verfault der Apfel schneller. Am unteren Ende des Apfels befindet sich noch der vertrocknete Rest der Blüte.

Die Schale schützt das knackige Fruchtfleisch. Bei alten Äpfeln beginnt die Schale zu schrumpeln. Je nach Sorte ist die Farbe der Schale kräftig grün bis knackig rot. Mitten im Fruchtfleisch ist das Kerngehäuse verborgen. Wer mag, kann das Kerngehäuse mitessen. Die Kerne sind der Samen, daraus kann ein neuer Apfelbaum gezogen werden.

Apfel-Ideen für Kinder – Apfelbaum ziehen:

Einige Apfelkerne trocknen lassen. In einen kleinen Topf mit Blumenerde stecken und leicht gießen. Wenn Sie eine Plastiktüte über den Topf stülpen und diese unten festbinden, entsteht ein Gewächshausklima. Dann keimen die Samen schneller.

Apfelzahnbürste

In der Schale stecken die meisten Vitamine, deshalb ist es besser den Apfel nicht zu schälen. Die Säuren im Apfel vernichten innerhalb einer Stunde nach dem Verzehr die Bakterien im Mund. Haben Sie zum Beispiel bei einem Picknick keine Zahnbürste zur Hand, beenden Sie eine Mahlzeit am besten mit einem Apfel.

Apfel-Ideen für Kinder – Apfelforscher:

Schneiden Sie einen Apfel aus und betrachten Sie das Kerngehäuse. Wie viele Kerne zählen die Kinder? Die Apfelkerne sind auch ein schöner Schmuck für eine Halskette. Frische Kerne lassen sich am leichtesten auffädeln.

Braunes Fruchtfleisch

Kinder essen den Apfel am liebsten in kleine Spalten geschnitten. Allerdings oxidiert das Fruchtfleisch an der Luft und wird schnell braun und unappetitlich.

Apfel-Ideen für Kinder – Apfelexperiment

Untersuchen Sie mit unterschiedlichen Experimenten, wie sich dieser Bräunungsvorgang verhindern lässt. Schneiden Sie einen Apfel in kleine Spalten und packen Sie diese in vorbereitete Behälter: Plastiktüte, Schälchen, Brotdose und beträufeln Sie ein Stückchen mit Zitronensaft.

Notieren Sie gemeinsam mit Ihrem Kind die Ergebnisse nach einer halben Stunde. Der Zitronensaft enthält Ascorbinsäure, die den Bräunungsvorgang deutlich verlangsamt.

Apfelrezepte:

Äpfel schmecken sowohl roh als auch gekocht. Apfelmus, Bratapfel oder Apfelstrudel sind traditionelle Gerichte. Probieren Sie auch diese leckeren Speisen.

Gebackene Apfelringe

Zutaten:

  • 1 Apfel
  • Zimt
  • Fett zum Braten

Für den Teig:

  • 15 g Zucker
  • 30 g Mehl
  • 1 Ei
  • 10 g zerlassene Butter
  • 2 El Sahne
  • etwas Zitronensaft

Zubereitung:

Aus den Zutaten für den Teig eine cremige Masse rühren. Den Apfel schälen, das Kerngehäuse ausstechen. In ca. ½ Zentimeter dicke Scheiben schneiden. Diese in den Teig wälzen und im heißen Fett ausbraten. Mit Zimt bestreuen.

Apfel-Bananen-Aufstrich

Zutaten:

  • 1 reife Banane
  • 1 Apfel
  • gemahlene Mandeln/Haselnüsse
  • Honig

Zubereitung:

Die Banane fein pürieren. Den Apfel fein reiben und beides vermischen. Mit Nüssen und Honig abschmecken.

Bildnachweis: famveldman /stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: