Homöopathie Praxistipps

Homöopathie bei Verstopfung: Wann helfen Opium und Ambra grisea?

Lesezeit: < 1 Minute Verstopfung oder Obstipation ist eines der häufigsten Probleme im Verdauungsbereich. Abführmittel führen häufig zu einer Art Abhängigkeit oder bewirken mit der Zeit das Gegenteil des erwünschten Effekts. Mit gezielt gewählten homöopathischen Mitteln, kann man die Stuhlpassage sanft beschleunigen. Wann helfen Opium und Ambra grisea gegen Verstopfung?

< 1 min Lesezeit

Homöopathie bei Verstopfung: Wann helfen Opium und Ambra grisea?

Lesezeit: < 1 Minute

Von Verstopfung oder medizinisch ausgedrückt Obstipation spricht man, wenn der Stuhl seltener als einmal täglich oder nur schwer und unter Schmerzen abgesetzt werden kann. Durch zu harten Stuhl können sich auch Risse am Anus bilden oder Hämorrhoiden fangen an zu bluten. Neben einer ballaststoffreichen Ernährung viel Flüssigkeit und viel Bewegung können auch homöopathische Mittel sanft helfen eine Neigung zu Verstopfungen zu beseitigen.

Grundsätzlich gehört eine Verstopfung zu den eher chronischen Beschwerden, weshalb eine professionelle homöopathische Anamnese beim Arzt oder Heilpraktiker sicherlich vorzuziehen ist. Dieser wird häufig eines der folgenden Mittel in Betracht ziehen, wie es auch der Kinderarzt Didier Grandgeorge in seinem „Kinder-Homöopathie-Handbuch“ rät:

Homöopathische Mittel bei Verstopfung: Opium

Opium ist ein äußerst wichtiges Mittel bei Verstopfung. Als bewährte Indikation wird es für Verstopfung in Folge von Betäubungen (nach Operationen) eingesetzt. Angst nach einem Schock oder großen Schreck kann eine wichtige Rolle bei Patienten spielen, die Opium als homöopathisches Mittel benötigen. Auch die Verstopfung bei Neugeborenen spricht meist auf eine Gabe Opium an. Typisch für Opium-Patienten ist ihre langsame, fast benommene oder schläfrige Art. Potenz: C12 – C30. Vorsicht: bei tieferen Potenzen kann das Mittel die „Lähmung“ noch verstärken.

Ambra grisea bei Verstopfung

Ambra grisea passt laut Didier Grandgeorge ideal zum analen Stadium des Kindes. Das Kind weigert sich, etwas wegzugeben. Auch Kleinkindern, die das Töpfchen oder die Toilette verweigern kann mit Ambra grisea geholfen werden. Bei größeren Kindern und Erwachsenen ist häufig eine große Scham im Zusammenhang mit dem Stuhlgang zu beobachten. Potenz: C12 – C30.

Natürlich gibt es zahlreiche weitere Mittel, die bei Verstopfung helfen können. Wenn Ihnen die Auswahl schwer fällt, fragen Sie Ihren homöopathischen Arzt oder Heilpraktiker.

Weitere Mittel für Verstopfung finden Sie im Beitrag „Welche homöopathischen Mittel helfen bei Verstopfung? Von Alumina bis Nitricum acidum„:

  • Alumina
  • Nux vomica
  • Arsenicum album
  • Nitricum acidum

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: