Familie Praxistipps

Fingernägel Ihres Babys schneiden – So geht es

Lesezeit: 2 Minuten Viele Mütter sind ein wenig besorgt, wenn es darum geht, die Fingernägel ihres Babys zu schneiden. Sie haben Angst, ihr Baby zu verletzen. Doch die Fingernägel eines Babys wachsen sehr schnell und wenn Sie diese nicht schneiden, kann Ihr Baby sein Gesicht zerkratzen. Wenn Sie das vermeiden wollen, sollten Sie die nachfolgenden Tipps, wie Sie die Fingernägel Ihres Babys richtig schneiden, befolgen.

2 min Lesezeit
Fingernägel Ihres Babys schneiden - So geht es

Fingernägel Ihres Babys schneiden – So geht es

Lesezeit: 2 Minuten

Die Fingernägel Ihres Babys mögen weich und geschmeidig sein, aber unterschätzen Sie sie nicht – sie sind scharf! Ein Neugeborenes hat wenig Kontrolle über seine beweglichen Gliedmaße und kann somit leicht sein eigenes oder Ihr Gesicht zerkratzen. Babys kleine Fingernägel wachsen so schnell, dass Sie sie vielleicht mehrmals in der Woche schneiden müssen. Fußnägel müssen weniger häufig geschnitten werden.

So schneiden Sie die Fingernägel Ihres Babys, ohne die Fingerspitzen zu verletzen

Die beste Zeit, die Nägel zu schneiden ist, wenn Ihr Baby schläft. Auch nach dem Baden ist eine gute Zeit zum Nägel schneiden, da die Nägel am weichsten sind.

Achten Sie darauf, dass Sie genügend Licht haben, wenn Sie die Nägel schneiden. Verwenden Sie eine stumpfe Babyschere oder einen Nagelknipser, welcher speziell für kleine Finger geeignet ist. Drücken Sie die Fingerkuppe vom Nagel weg, damit Sie nicht in die Haut einschneiden, und halten Sie die Hand Ihres Babys gut fest, während Sie die Fingernägel schneiden.

Schneiden Sie die Fingernägel rund und die Fußnägel immer gerade. Verwenden Sie anschließend eine sanfte Nagelfeile, um raue Ecken glatt zu feilen.

Ärzte empfehlen in den ersten 4 bis 6 Lebenswochen des neugeborenen Babys, die Nägel nur mit einer sanften Nagelfeile zu feilen, da die Nägel sehr weich sind. Frischgebackenen Eltern kann es eher passieren, dass sie aus Versehen in die Haut ihres Babys schneiden.

Wenn Sie sich entscheiden, Ihrem Baby die Nägel zu schneiden, wenn es wach ist, bitten Sie Ihren Partner oder eine andere anwesende Person, das Baby zu halten und es von zu starkem Wackeln abzuhalten, während Sie tätig sind. Oder lassen Sie Ihr Kind von jemandem ablenken, damit Sie seine Hand für das Schneiden und Feilen stillhalten können.

Einige Eltern beißen die Nägel Ihres Babys in Form, aber wenn Sie das tun, könnten Sie Keime von Ihrem Mund in eventuell vorhandene kleine Schnitte im Finger übertragen. Auch können Sie nicht sehen, was Sie machen und werden bemerken, dass die Finger Ihres Babys winzig sind im Vergleich zu Ihren Zähnen. Sie könnten Ihr Kind unnötig verletzen.

Wie Sie die Blutung stoppen können, wenn Sie in die Fingerkuppe geschnitten haben

Wenn Sie doch in die Fingerkuppe geschnitten haben, seien Sie nicht zu hart zu sich selbst – es passiert vielen Eltern. Spülen Sie den Schnitt einfach unter kaltem Wasser ab. Wickeln Sie dann ein Taschentuch um den Finger Ihres Babys und halten Sie es mit ein wenig Druck fest. Die Blutung hört gewöhnlicherweise in ein paar Minuten auf.

Sie sollten keinen Verband an den Finger Ihres Babys anlegen. Er wird sich mit großer Wahrscheinlichkeit vom Finger lösen, wenn Ihr Baby seinen Finger in den Mund steckt. Es könnte auch an ihm ersticken. Auch ein flüssiger Verband ist für Babys und Kleinkinder nicht geeignet, da sie höchstwahrscheinlich daran lutschen. Wenn Ihr Kind eine Wunde hat, die nicht aufhört zu bluten, sollten Sie Ihren Kinderarzt aufsuchen.

Lesen Sie auch folgende Artikel zum Thema Babypflege:

Bildnachweis: duh84 / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: