Praxistipps Reisen

Fernreisen mit Kindern

Lesezeit: < 1 Minute Eine Fernreise sollten Sie erst mit Kindern ab dem zweiten Lebensjahr antreten - wenn Sie in einem Hotel oder Club wohnen. Bei Ferienwohnungen und Appartements sollten Sie sich vom Veranstalter zusichern lassen, dass sich die Räume in hygienisch einwandfreiem Zustand befinden.

< 1 min Lesezeit
Fernreisen mit Kindern

Fernreisen mit Kindern

Lesezeit: < 1 Minute

Da kleine Kinder alle möglichen Dinge probeweise in den Mund stecken, kann es in einer unsauberen Ferienwohnung schnell zu einer Infektion kommen. Wenn Sie mit einem Baby verreisen wollen, sind Fernreisen grundsätzlich nicht angeraten. In Mittel- und Westeuropa haben Kinder weniger mit großer Hitze, Reisedurchfall oder Infektionskrankheiten zu kämpfen.

[adcode categories=“reisen“]

Geht Ihre Fernreise in die Tropen, brauchen auch die Kleinsten eine Malaria-Prophylaxe und Reiseimpfungen. Spätestens sechs Wochen vor Reiseantritt sollten Sie sich an Ihren Kinderarzt oder ein Institut für Tropenmedizin gewendet haben.

Bei Flugreisen sollten Sie daran denken, dass Sie Kindern den Druckausgleich erleitern müssen: Etwas zu trinken, Kaugummi oder ein Bonbon helfen. Hat Ihr Kind Schnupfen, geben Sie eine halbe Stunde vor Start und Landung abschwellende Nasentropfen.

Wenn möglich, empfiehlt es sich, bei einer Fernreise (oder allgemein bei Flugreisen mit Kindern) Sitzplätze in der ersten Reihe zu buchen, denn dort ist am meisten Platz zum Spielen. Auch Babys und Kleinkinder sollten einen eigenen Sitzplatz bekommen und in Kindersitz oder Babyschale reisen. Bei Ihrer Fluggesellschaft können Sie sich informieren, welche Modelle geeignet sind.

Bildnachweis: victor zastol’skiy / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: