Computer Praxistipps

Dropbox: Fotos vom Smartphone automatisch in der Cloud sichern

Lesezeit: < 1 Minute Fotos, die mit dem Smartphone erstellt wurden halten häufig unwiederbringliche Momente fest. Entsprechend sorgsam sollten Sie mit der Sicherung Ihrer Bilder umgehen. Eine einfache Methode für ein Backup bietet der Cloud-Service Dropbox. Wie Sie das automatische Backup in der Cloud einrichten und welche weiteren Vorteile es bringt, erfahren Sie in diesem Artikel.

< 1 min Lesezeit

Autor:

Dropbox: Fotos vom Smartphone automatisch in der Cloud sichern

Lesezeit: < 1 Minute

Dropbox ist ein Speicherdienst im Internet. Nach einer kostenlosen Anmeldung erhalten Sie hier zwei GB Speicherplatz im Internet gratis. Benötigen Sie mehr Speicherplatz, werden Sie zur Kasse gebeten. Wie Sie das Fassungsvermögen Ihrer Dropbox kostenlos aufstocken, erfahren Sie hier. In jedem Fall lässt sich die Speicherkapazität Ihrer Dropbox hervorragend nutzen, um eine automatische Datensicherung der Fotos von Ihrem Smartphone zu erstellen.

So sichern Sie Ihre Fotos vom Smartphone automatisch in der Dropbox

Unabhängig davon, ob Sie die Fotos von einem Google-Smartphone oder einem iPhone sichern sollen, müssen Sie zunächst die App Dropbox bei Google Play bzw. im App Store herunterladen. Nachdem Sie die App installiert und gestartet haben, wechseln Sie in den Bereich "Einstellungen". Hier tippen Sie mit dem Finger auf den Eintrag "Kamera-Upload". Achten Sie darauf, dass im folgenden Dialog der Schieberegler hinter "Kamera-Upload" eingeschaltet (grün) ist.

Die App sicher jetzt alle Ihre Fotos, sobald Sie mit dem WLAN verbunden sind in der Cloud. Wenn Sie die Bilder auch mobil speichern wollen, aktivieren Sie zusätzlich den Schieberegler hinter "Mobilfunknetz". Bitte beachten Sie aber, dass die Übertragung der Fotos via UMTS bzw. LTE/4G Ihr monatliches Datenvolumen belastet.

Diese Vorteile bietet Ihnen die Sicherung Ihrer Smartphone-Fotos bei Dropbox

Das Backup Ihrer Fotos in der Dropbox dient in erster Linie der Sicherheit für Ihre Bilder. Allerdings hat der Service noch einen weiteren entscheidenden Zusatznutzen. Durch die Speicherung in der Cloud stehen die Fotos nämlich auf allen Endgeräten, die mit Ihrer Dropbox verbunden sind, direkt zur Verfügung.

Mit dem Smartphone geschossene Fotos lassen sich so beispielsweise direkt und ohne eine Kabelverbindung auf Ihrem PC öffnen und bearbeiten. iPhone-Bilder stehen beispielsweise auf einem Android-Tablet zur Verfügung und umgekehrt. Wichtig ist nur, dass Sie auf allen Geräten die Dropbox-Software oder -App installiert haben und mit denselben Zugangsdaten angemeldet sind.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: