Computer Praxistipps

Höhere Sicherheitsstufe bei Dropbox einrichten

Die Dropbox ist ein nützlicher Webdienst, um Dateien für verschiedene Nutzer und Computer zu synchronisieren. Über das Internet können Sie von überall auf Ihre Daten zugreifen, die Sie in der Dropbox abgelegt haben. Doch beim Thema Internet kommt auch gleichzeitig die Frage nach Sicherheit und Datenschutz auf. Wer gewährleistet die Sicherheit in der Dropbox und wer haftet im Falle eines Hackerangriffs?

Höhere Sicherheitsstufe bei Dropbox einrichten

Grundsätzlich ist die Dropbox ein interessanter Webdienst, der es ermöglicht, von überall auf seine online abgelegten Daten zuzugreifen. Aber nicht nur die Mobilität ist ein Pluspunkt. Wichtige Daten können abgespeichert werden, um auf diese zurückgreifen zu können, wenn beispielsweise die Festplatte kaputt ist und man nicht mehr an seine Daten herankommt. Ein Backup in der Dropbox ist in diesem Fall Gold wert.

Dennoch stellt sich die Frage, ob die Dropbox nicht auch gehackt werden kann und wie es mit der Sicherheit und dem Datenschutz gehandhabt wird. Grundsätzlich greift das Datenschutzgesetz bei Cloud-Anbietern, in denen personenbezogene Daten gespeichert werden. Für den privaten Gebrauch stellt sich weniger die Frage, als bei einem Unternehmen, welches in der Dropbox beispielsweise Kundendaten speichert. Um die Sicherheit in der Dropbox zu erhöhen, gibt es einen besonderen Trick.

Sicherheit in der Dropbox durch eine SMS erhöhen

Der Webdienst wurde in den vergangenen Jahren beim Thema Sicherheit kritisiert. Jetzt bietet Dropbox die Möglichkeit, eine SMS mit einem Sicherheitscode kostenlos zu versenden, sobald sich jemand in den Account einloggt. Dafür müssen Sie sich zunächst über Ihren Account authentifizieren. Loggen Sie sich dafür über diesen Link ein. Nun können Sie Einstellungen auf Ihrem Dropbox-Konto vornehmen. Achten Sie darauf, dass Sie sich in der Dropbox im Reiter "Sicherheit" befinden.

Hier finden Sie die Möglichkeit, die zweistufige Authentifizierung zu ändern. Aus Sicherheitsgründen werden Sie erneut aufgefordert, Ihr Passwort einzugeben. Sie können nun auswählen, ob Sie die Sicherheit in der Dropbox per SMS erhöhen möchten. Geben Sie dafür Ihre Handynummer ein. Sie erhalten eine SMS mit dem Sicherheitscode, den Sie im nächsten Schritt eingeben müssen

Sicherheit in der Dropbox mit einer App erhöhen

Sie können die Sicherheit auch über eine App erhöhen. Diese Apps generieren einen zeitbegrenzten Sicherheitscode, den Sie normalerweise über das Handy per SMS erhalten. Diesen Sicherheitscode geben Sie nach dem Einloggen in der Dropbox ein.

Fazit zur Sicherheit von Dropbox

Insgesamt ist der Webdienst eine sichere Angelegenheit. Wer aber wirklich bei einem Hackerangriff haftet, ist bisher noch nicht per Gesetz definiert worden. Fest steht aber: Verstößt ein Cloud-Anbieter gegen die Sicherheitsvorkehrungen oder werden anerkannte Sicherheitsstandards nicht eingehalten, kann ein Verschulden nachgewiesen werden.

Für weitere Informationen rund um das Thema Sicherheit und Dropbox empfiehlt es sich, die Sicherheitsbestimmungen in den Geschäftsbedingungen nachzulesen. Die Betreiber der Dropbox bieten einen leicht verständlichen und transparenten Überblick. Fällt Ihnen selbst eine Sicherheitslücke auf, finden Sie auf dieser Seite eine E-Mail-Adresse, an die Sie den Fehler senden können. Die Dropbox-Betreiber danken allen Personen namentlich, die somit zur Sicherheit Des Cloud-Dienstes beitragen.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: