Gesundheit Praxistipps

Diese Maßnahmen helfen gegen Frühjahrsmüdigkeit

Lesezeit: 2 Minuten Frühjahsmüdigkeit ist kein Schicksal. Werden Sie aktiv! Rituale, Vitamine, Sonne und Bewegung - all das und noch viel mehr hilft Ihnen aus dem Frühjahrs-Blues heraus.

2 min Lesezeit

Diese Maßnahmen helfen gegen Frühjahrsmüdigkeit

Lesezeit: 2 Minuten

Sich an fischer Luft zu bewegen und bewusst Sonne zu tanken waren die Ratschläge im ersten Teil dieser Serie. Nun folgen fünf weitere Tipps, wie Sie Ihre Frühjahrsmüdigkeit erfolgreich überwinden können:

  • Die Frühjahrskur gegen Frühjahrsmüdigkeit
    Die Frühjahrskur ist wie ein Ritual, das jedes Jahr zur selben Zeit durchgeführt werden kann. Das Ritual einer Frühjahrskur (die Sie individuell für sich bestimmen) signalisiert Körper, Geist und Seele: Hey, die aktive Zeit beginnt! Weg mit der trüben Winterkleidung und raus an die frische Luft! Sie können fasten, eine Woche lang nur Säfte trinken, vermehrt Rohkost essen und/oder eine Darmreinigungskurs machen. Spüren Sie in sich hinein, was Ihnen am besten tun würde.
  • Essen Sie vermehrt Nahrungsmittel mit hoher Nährstoffdichte und wenigen Kalorien
    Im Winter hat sich fast jeder einige Pfunde angefuttert. Die sollen jetzt wieder runter, denn die Bikini-Zeit ist meist schneller da, als erwartet. Zum Glück gibt es ab jetzt wieder viel frisches Obst und Gemüse. Spargel ist z. B. ein wunderbares Nahrungsmittel, um überflüssiges Wasser auszuschwemmen. Am besten funktioniert das, wenn Sie die Sauce Hollandaise weglassen.
    Außerdem beginnt jetzt die Wildkräutersaison. Wildkräuter sind voller wichtiger Vitamine und Enzyme, die Sie in dieser Dichte kaum in einem anderen Lebensmittel finden können. Sie können sich aus verschiedenen Kräutern einen großen Salat machen. Als Dressing verwenden Sie den Saft einer halben Zitrone und 3 EL Olivenöl: Fertig!

Ein besonderer Frühjahrsmüdigkeits-Tipp: Entrümpeln Sie!
Ja, der Frühjahrputz ist eine tolle Maßnahme bei Frühjahrsmüdigkeit. Das entrümpeln der eigenen Wohnung, des Kellers oder der Garage wirkt sich sehr befreiend auf das Gemüt aus.

Machen Sie Power Yoga
Power Yoga aktiviert Körper, Geist und Seele. Sie kommen ins Schwitzen, bauen Muskulatur auf und straffen Ihren Körper. Die Umstellung von Winter auf Frühjahr führt zu hormonellen Veränderungen, die auch zur Frühjahrsmüdigkeit beitragen können. Yoga bringt den Hormonhaushalt wieder in Balance. Sehen Sie hier den Videotipp zu einer Power Yoga Abfolge.

Richten Sie Ihren Tagesrhythmus nach der Sonne aus
Stehen Sie früh auf, nutzen Sie die Sonne tagsüber, und gehen Sie früh schlafen. Außerdem sollten Sie täglich zur selben Zeit aufstehen und etwa zur selben Zeit schlafen gehen. Das hilft dem Körper dabei, seinen Hormonhaushalt zu stabilisieren.

Lesen Sie im dritten Serienteil weitere drei Maßnahmen zur erfolgreichen Heilung von Frühjahrsmüdigkeit!

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: