Gesundheit Praxistipps

Die verschiedenen Anwendungsgebiete von Natrium Muriaticum

Lesezeit: 2 Minuten Natrium Muriaticum kann bei verschiedenen Beschwerden angewendet werden und hilft sowohl im psychischen Bereich als auch bei urologischen, gynäkologischen oder dermatologischen Beschwerden. Die Einnahme sollte jedoch immer von einem Homöopathen überwacht werden.

2 min Lesezeit
Die verschiedenen Anwendungsgebiete von Natrium Muriaticum

Die verschiedenen Anwendungsgebiete von Natrium Muriaticum

Lesezeit: 2 Minuten

Ob Probleme mit der Haut, im Hals-Nasen-Ohren-Bereich oder bei Depressionen – das homöopathische Mittel Natrium Muriaticum hilft bei vielerlei Beschwerden und wird aus reinem Meersalz hergestellt. Besonders bei Menschen, deren Wasserhaushalt zu niedrig ist, hilft Natrium Muriaticum, es muss aber vorsichtig dosiert werden, da es sonst auch zu negativen Nebenwirkungen kommen kann.

Natrium Muriaticum wird in verschiedenen Bereichen angewendet

Ein großer Bereich, in dem Natrium Muriaticum Anwendung findet ist die HNO. Bei allergiebedingtem Schnupfen, Mittelohrentzündungen, Erkältungen oder Nasen- und Rachenschleimhautentzündungen kann das homöopathische Mittel helfen und Linderung verschaffen. Auch Asthma oder ein ständiges Druckgefühl im Hals können mit Natrium Muriaticum behandelt werden.

In der Dermatologie wird Natrium Muriaticum ebenfalls angewendet und hilft bei Akne, Ekzemen und fettig-schuppigen Entzündungen der Kopfhaut. Auch bei chronischem Nesselfieber kann Natrium Muriaticum angewendet werden.

Auch bei psychischen Erkrankungen kann das homöopathische Mittel helfen

In der Urologie hilft Natrium Muriaticum bei regelmäßigen Infektionen der Harnwege, in der Gynäkologie hilft es bei schmerzhaften Monatsblutungen. Auch bei Entzündungen oder Verletzungen, die im Schambereich entstanden sind, kann Natrium Muriaticum Linderung verschaffen.

In der Psychatrie findet Natrium Muriaticum ebenfalls Anwendung. Es hilft bei Depressionen, Traurigkeit, Kummer und Entmutigung und gilt als das ideale Konstitutionsmittel bei psychischen Erkrankungen und Verstimmungen. Durchfall und Verstopfung sind ebenso wie Sodbrennen und Magenschmerzen weitere Bereiche, in denen Natrium Muriaticum helfen kann. Auch in der Endokrinologie kommt das Mittel zum Einsatz.

Das Mittelbild von Natrium Muriaticum

Natrium Muriaticum passt besonders zu Personen, die weinerlich und reizbar sind und ihren Kummer gerne mit sich ausmachen. Diese Patienten sind häufig blass, mit schlechter Haut und wirken ausgemergelt. Müdigkeit, Blutarmut und Muskelschwäche sind weitere Indikationen, bei denen Natrium Muriaticum angesagt ist.

Migräne-Patienten sind ebenso für Natrium Muriaticum empfänglich wie Patienten mit zu trockenen oder zu feuchten Schleimhäuten, die unter starkem Reizhusten, heftigen Niesanfällen am Morgen oder Herzklopfen leiden.

Bei der Dosierung von Natrium Muriaticum ist Vorsicht geboten

Grundsätzlich ist bei der Gabe von Natrium Muriaticum Vorsicht geboten, da das Mittel bei Überdosierung beziehungsweise falscher Anwendung zu Blutarmut, funktionellen Störungen des Nervensystems und Bluthochdruck führen kann. Wird es aber richtig dosiert, hilft es Menschen, die aufgrund eines zu niedrigen Wasserhaushalts im Körper ständig müde und entkräftet sind, wieder zu Kräften zu kommen. Auch ein Nährstoffmangel kann mit Natrium Muriaticum ausgeglichen werden.

Die Einnahme von Natrium Muriaticum sollte immer von einem Homöopathen begleitet werden, um eine falsche Dosierung zu vermeiden. Mehr zu Natrium Muriaticum lesen Sie in diesem Artikel.

Bildnachweis: yra1111 / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: