Gesundheit Praxistipps

Das richtige Outfit für Ihre Figur: Der A-Typ

Lesezeit: 2 Minuten Der A-Typ hat eine sehr weibliche Figur. Gleichwohl sind viele Frauen mit diesem Typ eher unzufrieden und oft unsicher, wenn es darum geht, das richtige Outfit zu finden. Unterstreichen Sie Ihre Schönheit mit den optimalen Schnitten und den passenden Accessoires.

2 min Lesezeit

Autor:

Das richtige Outfit für Ihre Figur: Der A-Typ

Lesezeit: 2 Minuten

Sind Sie ein A-Typ?
Der Buchstabe macht es deutlich: Als A-Typ sind Ihre Schultern schmäler als Ihre Hüften oder Oberschenkel. Sie besitzen eine verhältnismäßig kleine Oberweite. Ihre Arme sind grazil. Grundsätzlich gilt, dass ein A-Typ auch sehr schlank sein kann. Die volleren Hüften sind auf keinen Fall mit Übergewicht gleichzusetzen.

Welches Outfit steht dem A-Typ gut? Betonen Sie stets Ihren tollen Oberkörper. Wählen Sie darum Schnitte, die Ihre obere Körperhälfte reizvoll zur Geltung bringen.

  • Mantel und Jacke für den A-Typ. Jede Überbekleidung mit auffallenden Kragenlösungen sehen wunderbar zu Ihrer Figur aus. Lange Reverskragen eignen sich besonders. Ebenso passen Schulterriegel im Military-Look und große Knöpfe zu Ihrem Typ. Achten Sie darauf, dass Jacken nicht genau auf der Hüfte enden. Sie sollten für den A-Typ entweder taillenkurz oder hüftkaschierend lang sein, um Ihrer Figur zu schmeicheln.
  • Oberteile für den A-Typ. Von Puffärmeln bis Rüschen, vom U-Bootausschnitt bis zum Carmenshirt kann der A-Typ alles tragen, was den Oberkörper akzentuiert. Entscheiden Sie sich für nicht zu eng anliegende Outfits in hellen Farben. Auch Muster oder glänzende Stoffe sehen zu Ihrer Figur phantastisch aus.
  • Hosen und Röcke für den A-Typ. Hier gilt für den A-Typ: weniger ist mehr. Mit dunkleren Stoffen und geraden, leicht umspielenden Schnitten machen Sie immer eine gute Figur. Auch klassische Jeans, ohne Waschung und nicht zu eng, kleiden Sie vorteilhaft.

Ketten, Taschen, Schuhe: Die Accessoires für den A-Typ.
Als A-Typ sind Sie geradezu prädestiniert für große Broschen. Des Weiteren sollten Sie mit malerisch drapierten Schultertüchern den Blick auf Ihren Oberkörper lenken. Ketten sehen kurz oder allerhöchstens mittellang harmonisch aus. Schmücken Sie sich mit großen Ohrringen.
Runden Sie Ihr Outfit ab mit Taschen, die am Arm getragen werden. Ebenso sind Unterarmtaschen – Clutches – geeignet.
Kombinieren Sie Ihre Schuhe in den dunklen Tönen Ihrer Hosen und Röcke. Die Schuhe für Ihren Typ sollten sich dezent unterordnen.  

Was Sie als A-Typ unbedingt vermeiden sollten

  • Knallenge Jeans oder Jeans mit Schlag
  • Caprihosen
  • Raglanärmel
  • Breite, auffallende Gürtel
  • Shiftröcke
  • Hosen mit vielen Taschen, wie z.B. Cargo-Hosen
  • Superenge, glatte Oberteile
  • Lang herunterhängende Schultertaschen 

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: