Naturheilkunde Praxistipps

Bindehautentzündung (Konjunktivitis) natürlich heilen mit Heilpflanzen2 min read

Reading Time: 2 minutes Eine Bindehautentzündung oder Konjunktivitis hat verschiedene Ursachen. Augenbrennen, rote Augen, Tränenfluss und mitunter eitriges Sekret sind die Symptome. Oft helfen Naturheilmittel sicher. Nur bei mehrtägiger Eiterung sollten Antibiotika zum Einsatz kommen. Eine einfache Bindehautentzündung reagiert gut auf Heilpflanzen.

2 min Lesezeit

Bindehautentzündung (Konjunktivitis) natürlich heilen mit Heilpflanzen2 min read

Reading Time: 2 minutes

Ursachen und Symptome von Bindehautentzündung

Es gibt vier Ursachen für Bindehautentzündung, die oft ineinander greifen:

Die Vorschädigung der Bindehaut durch Zug oder allergische Reaktionen zieht oft einen Infekt nach sich. Viren können dann schnell die Entzündung verstärken.

Symptome sind Augenbrennen, Juckreiz, Lichtempfindlichkeit und Fremdkörpergefühl. Es kommt zu Tränen und Sekretbildung. Das Sekret ist oft zunächst flüssig und kann dann zäher und weißlich werden. Gibt es reichlich Sekret und wird dieses gelb oder grünlich ist Vorsicht angesagt. Jetzt haben Sie es sicher mit einer bakteriellen Entzündung zu tun. Diese ist auch ansteckend, verlangt also strikte Hygienemaßnahmen. Das Kind also bitte nicht in den Kindergarten geben.

Natürliche Heilverfahren bei Bindehautentzündung

Wichtig ist es zu wissen, dass nicht das Auge entzündet ist, sondern nur die Konjunktiven. Diese Bindehäute liegen dem Auge auf und kleiden die Lider innen aus. Es müssen also nicht gleich Antibiotika sein. Sollte allerdings ein bakterieller Infekt mehrere Tage bestehen, sind diese ernsthaft in Erwägung zu ziehen. Dann bitte zum Arzt und Schluss mit der Selbstbehandlung.

Bei allen Entzündungen geben wir innerlich das Schüssler Salz Nummer drei Ferrum phosphoricum in der D12. Häufig eine Tablette einnehmen. Dann führen wir zweimal täglich ein Augenbad durch. Verwenden Sie isotonischen Kräutertee. Isotonisch bedeutet, dass Sie so viel Salz zusetzen, dass der Tee so salzig wie Tränen schmeckt, d. h. 0,9% Salz. So kommt das Auge nicht durcheinander oder wird zusätzlich gereizt.

Für den Tee verwenden Sie Augentrost und Fenchel zu gleichen Teilen. Ein Teelöffel auf eine Tasse. Kamille ist auch günstig, allerdings müssen Sie den Tee dann wegen der feinen Blütenhärchen abfiltern. Sonst wird das Auge gereizt. Sie können auch einige Tropfen eines Standardpräparats wie Kamillosan verwenden.

Außerdem gilt: Das Sekret immer schnell wegwischen. Gegen die Lichtempfindlichkeit können Sie ruhig eine Sonnenbrille tragen. Die Firmen Weleda und Wala stellen außerdem eine Reihe von Augentropfen her, die aber je nach Beschwerdebild genau differenziert werden müssen. Lassen Sie sich hierbei durch Ihren Heilpraktiker beraten.

Mit diesem Vorgehen können Sie eine Bindehautentzündung in der Regel erfolgreich natürlich behandeln.