Fotografie Praxistipps

Bereits in Camera Raw Farbstiche entfernen

Lesezeit: 2 Minuten Farbstiche lassen sich in digitalen Fotos leicht entfernen. Oft betrifft der Fehler nicht das komplette Bild, sondern nur einen Teil des Motivs. Statt die Änderungen in einem Bildbearbeitungsprogramm vorzunehmen, gleichen Sie die Farben bereits in Camera Raw an.

2 min Lesezeit

Bereits in Camera Raw Farbstiche entfernen

Lesezeit: 2 Minuten

Entfernen Sie Farbstiche bereits vor der eigentlichen Bearbeitung in Photoshop. Camera Raw, das Raw-Bearbeitungs-Programm von Photoshop, verfügt über zahlreiche Regler und Filter, die helfen, Ihr Foto deutlich zu verbessern.

Farbstiche im Raw-Format ändern

Die Raw-Daten der Kamera enthalten die meisten Informationen. Wenn Sie Korrekturen vornehmen müssen, dann tun Sie dies am besten bereits vor dem Konvertieren von Raw zu JPG oder das Photoshop-Format. Änderungen, die Sie in Camera Raw vornehmen, vermindern die Qualität Ihrer Bilder nicht.

Passen Sie zunächst den Weißabgleich an. Regeln Sie manuell Farbtemperatur und Farbton, bis Ihnen ihr Foto gefällt. Bei manchen Motiven bleiben trotz optimaler Einstellung der beiden Regler noch Farbstiche vorhanden. Dies kommt zum Beispiel vor, wenn Grün von Gras und Büschen auf das Motiv reflektiert wird oder eine Lichtquelle wie ein Monitor das Motiv einfärbt.

Entfernen Sie Farbstiche in Camera Raw selektiv für Tiefen und Lichter Ihres Bildes. Wechseln Sie dazu in das Register "Teiltonung" und passen Sie die Farben Ihres Bildes gezielt an. Je besser die Farbwiedergabe Ihres Bildes ist, desto brillanter wirkt das Ergebnis. Erledigen Sie diese Korrektur bereits im Raw-Format, haben Sie eine optimale Grundlage für weitere Bearbeitungen.

Meist fallen Farbstiche besonders in den weißen Partien Ihres Motivs auf. Korrigieren Sie jeden Helligkeitsbereich Ihres Fotos so, dass es insgesamt neutral aussieht. Weiße Stellen sollten neutral und Spitzlichter rein weiß sein. Kontrollieren Sie auch, ob in den Tiefen Ihres Bildes ein Farbstich vorhanden ist. Oft geraten Schattenpartien zu blau.

In Camera Raw einen Farbstich hinzufügen

Bei vielen Bearbeitungen wird ein Farbstich extra hinzugefügt, um einen interessanten Effekt zu erreichen. Auch wenn Sie absichtlich einen Farbstich erzeugen möchten, können Sie die Teiltonung von Camera Raw nutzen.

Wenn Sie bereits wissen, welchen Effekt Sie Ihrem Bild in Photoshop verpassen möchten, können Sie in Camera Raw die Grundlage dazu legen. Nehmen Sie zum Beispiel Blau aus den hellen Stellen heraus, um warme Lichter zu erhalten. Besonders bei Portraits und sonnigen Motiven kann dieser Farbstich schmeichelnd wirken.

Umgekehrt können Sie versuchen die Tiefen Ihres Bildes kühl zu halten. Die kalten Farbtöne geben Ihrem Foto eine ruhigere Wirkung. Die Bearbeitung mit Camera Raw verändert Ihre Quelldatei nicht, so dass Sie beliebig viele Varianten jeder Raw-Datei ausprobieren können.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: