Computer Praxistipps

Apps für Aufgeweckte: Android-Smartphones werden zum perfekten Wecker

Lesezeit: 3 Minuten Sie kennen das: Mal wieder eine Nacht im Hotel, im Zelt oder im Auto verbracht und dann das Smartphone als Wecker benutzt. Dabei ist dann die morgendliche Erweckung oft schon kein reines Vergnügen, aber hinzukommen der öde Standard-Klingelton und das Handling der Standard-Wecker-App, und das nervt einfach nur. Lesen Sie hier, welche Apps Ihren Standardwecker garantiert für immer arbeitslos machen.

3 min Lesezeit

Apps für Aufgeweckte: Android-Smartphones werden zum perfekten Wecker

Lesezeit: 3 Minuten

Anti-Morgenmuffel-Apps: So gelingt Ihnen per Android der perfekte Start in den Tag

Aufgrund der geballten Kraft von Sensoren, Schnittstellen und Verbindungen kann ein Android-Smartphone vielerlei Geräte ersetzen und Ihnen dabei auch noch funktionale Vorteile bieten. Beispielsweise können Android-Smartphones oder -Tablets auch perfekt als Wecker eingesetzt werden. Was die Android-Standard-Wecker-App bietet, ist allerdings eher eine Beleidigung für die ausgefuchsten Möglichkeiten, die sich auf einem Android-Gerät bieten.

Daher stellen wir Ihnen nachfolgend drei kostenlose Apps vor, mit denen Sie ganz bestimmt den besten Start für einen erfolgreichen Tag haben.

1. WakeTube – abwechslungsreiches Morgenprogramm

Die deutschsprachige Android-App WakeTube bietet ein abwechslungsreiches Aufwach-Erlebnis für Morgenmuffel. Wie man schon vom Namen ableiten kann, greift diese App auf YouTube-Inhalte zu, weshalb sie im Gegensatz zu einem normalen Wecker einen Internetzugriff braucht, und spielt für Sie jeden Morgen ein anderes Video als Aufwachbeschleuniger ab.

Damit Sie nicht, noch bevor alle Gehirnzellen aus dem Standby wieder aktiv geworden sind, mit einem der nach Ihrem persönlichem Geschmack weniger erwünschten Videos konfrontiert werden, bietet die App auch die Funktion, Schlagworte anzugeben.

Aus den Suchergebnissen sucht die App dann ein Video heraus. Wer also Fan eines bestimmten Künstlers ist, kann den Namen als Suchanfrage eingeben und kann sich halbwegs sicher sein, von einem zugehörigen Musikvideo geweckt zu werden. Wer auf Nummer sicher gehen möchte, kann auch einen direkten Link zu einem YouTube-Video angeben.

Da der Wecker auf YouTube zugreift und bei Fehlern der Website oder fehlender Internetverbindung nicht funktioniert, warnt die App jedoch davor, den Wecker bei wichtigen Terminen einzusetzen. Ein weiteres Manko ist, dass man nur einen Weckalarm stellen kann, man den Wecker also immer an die jeweils erforderliche Weckzeit pro Wochentag anpassen muss. Zudem ist die Qualität der Videos meistens eher bescheiden.

Trotzdem ist diese App eine nette Alternative zu einem täglich gleichen Weckton und speziell für die Fans von Interpreten mit vielen YouTube-Videos eine Empfehlung wert. Den Download der kostenlosen Version erreichen Sie an diesem Direktlink im Google Play Store.

2. AlarmDroid – aufgeweckter Alleskönner

Eine weitere Alternative zum Standardwecker ist die kostenlose App "AlarmDroid" von Fabian Lueghausen. Gegenüber der standardmäßigen Wecker-App bietet Ihnen der AlarmDroid gleich ein ganzes Füllhorn von tollen Features: Sich einfach von einem Klingelton wecken lassen, ist wirklich total old school. Stattdessen bietet Ihnen der AlarmDroid alternativ nicht nur einen wählbaren Weckton. Zudem können Sie sich auch mit einer Zeitansage oder der Ansage des aktuellen Wetterberichts wecken lassen.

Eine interessante Funktion ist auch der "Wecker-Countdown". Wenn Sie mittags Kraft tanken möchten mittels eines "Power Nap" (Neusprech für "Mittagsschlaf"), bietet der AlarmDroid einen Countdown, mit dem Sie sicherstellen, dass Sie zur geplanten Zeit wieder aktiv werden.

Wer schlaftrunken das weckende Smartphone nicht auf Anhieb lokalisiert, dem hilft der AlarmDroid ebenfalls. Denn es kann über die Eigenschaften eingestellt werden, dass die Frontkamera Bewegungen erkennt und daraufhin eine Aktion wie Snooze für eine einstellbare Zeit automatisch aktiviert.

Wer es nach dem Aufwachen durch den Klingelton bis zum Ergreifen des Smartphones schafft, kann weitere Funktionen des AlarmDroid nutzen: Der "Smartphone-Wecker" kann durch Umdrehen in den Snooze-Schlummermodus versetzen werden. Mit einem energischen Schütteln des Geräts schalten Sie die Weckfunktion vollständig aus.

Neben der Freeware-Version wird inzwischen auch eine erweiterte, kostenpflichtige Version des AlarmDroid angeboten. Den Download der kostenlosen Version erreichen Sie an diesem Direktlink im Google Play Store.

3. SleepBot Schlafphasen-Wecker – Qualitätskontrolle im Bett

Wollten Sie nicht immer schon wissen, was in Ihrem Bett los ist, während Sie darin schlafen? Dann ist die kostenlose App "SleepBot" für Sie definitiv eine Empfehlung wert. Nebst einem Wecker bietet die App eine komplette Überwachung des Schlafes via Mikrofon, Lagesensor und Uhr. Dazu kann exakt angegeben werden, wann man einschläft und wann man aufwacht, umso zu überprüfen, ob man "Schlafschulden" anhäuft.

Trotz ihrer Komplexität ist die App relativ leicht zu bedienen. Man kann genau einstellen, ob das Smartphone Bewegungen, Sound oder beides aufzeichnen soll und kann am Morgen anhand eines Diagrammes sehen, wann man sich bewegt hat und ob man etwa im Schlaf geredet hat.

Wenn Sie selbst an diesen Informationen kein Interesse haben, ist ja möglicherweise Ihr Partner daran interessiert. Zusätzlich kann man die Qualität des Schlafes bewerten und individuelle Anmerkungen ergänzen, um Störfaktoren auf die Schliche zu kommen. Wer Probleme hat, ein- oder durchzuschlafen, kann hiermit die Qualität des Schlafes verbessern.

Nett sind Zusatzfunktionen, wie das Stummschalten und Aktivieren des Flugzeugsmodus, sobald man für die Nacht "eingestempelt" hat. So ist einem ein ruhiger Schlaf garantiert. Dazu gibt es Tipps zum Schlafen wie auch zum Wachbleiben.

Nebst einem schlauen Wecker, der einen über das Bewegungstracking dann weckt, wenn man am leichtesten und angenehmsten aufwacht, gibt es mehrere Wecker (für Paare) und ein Widget für den Startbildschirm.

Etwas nervig ist, dass das Smartphone für das Bewegungstracking auf dem Bett liegen muss und zusätzlich an den Strom angeschlossen sein muss. Davon abgesehen bietet diese App jedoch eine wahre Fülle an Funktionen, die vor allem für Leute mit Schlafproblemen einfach perfekt sind.

Das ist dadurch belegt, dass die App vom „United States National Institute of Health“ und die "National Academy of Engineering" mit dem ersten Preis des "Go Viral To Improve Health" Wettbewerbs ausgezeichnet wurde. Den Download der kostenlosen Version erreichen Sie an diesem Direktlink im Google Play Store.

Empfehlung: Weitere Tipps zu praktischen Android-Apps finden Sie im Android-Portal auf experto.de.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von rcm-eu.amazon-adsystem.com zu laden.

Inhalt laden

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: