Computer Praxistipps

Achtung: auf keinen Fall den Stecker ziehen!

Lesezeit: 1 Minute Immer wieder liest man in den Betriebsanleitungen des PCs, dass unbedingt der Stecker gezogen werden soll, wenn eine Erweiterungskarte eingebaut wird. Ist das wirklich notwendig? Oder kann es auch Vorteile haben, den Stecker nicht zu ziehen?

1 min Lesezeit

Achtung: auf keinen Fall den Stecker ziehen!

Lesezeit: 1 Minute

Ich setzte voraus, dass Sie sich etwas besser mit der Hardware auskennen. Dies ist kein Tipp für Computeranfänger.

Sie wissen, elektronische Bauteile sind empfindlich gegen elektrostatische Aufladung. Daher wird empfohlen, sich an der Heizung oder am Wasserhahn zu entladen. Aber zum einen kann auf dem Weg zurück wieder eine Aufladung erfolgen. Zum anderen können Sie sich nur an blanken Metallteilen entladen. Die blanke Schraube beim Regler ist oft der einzige Punk.

Ist der Stromstecker eingesteckt, ist das Gehäuse des PC geerdet. Ein Griff an das Metallgehäuse und Sie sind entladen und können eine Karte gefahrlos einbauen.

Dabei müssen Sie natürlich darauf achten, dass das Netzteil ausgeschaltet ist. Unter Spannung eine Karte einzustecken ist nicht zu empfehlen und kann im ungünstigen Fall den Rechner schrotten. Mindestens wird er abstürzen.

Aber eine wirkliche Gefahr geht nur vom Netzteil aus. Nicht umsonst ist es gekapselt und hat so kleine Öffnungen, dass nicht mal ein Schraubendreher durchpasst. Also nie öffnen oder irgendwas dort machen. Ist so ein Teil mal kaputt, hilft nur tauschen und das ist zudem auch billiger als reparieren.

Darauf müssen Sie achten

  • Stromkabel nicht herausziehen, damit das Gehäuse geerdet ist und so der Computer gegen statische Aufladung geschützt ist.
  • PC unbedingt ausschalten mit dem Schalter am Netzteil.
  • Ansonsten Hände weg vom Netzteil!
  • Vor dem Einbau einer neuen Karte das Computergehäuse berühren um sich zu entladen. Danach die neue Karte aus der Folie nehmen und einbauen.

Ach ja noch eins: Das Netzteil hat keine Reset-Taste! Ein Kollege von mir hat mir mal erzählt, er habe die "Reset-Taste" am Netzteil gedrückt und beim nächsten Einschalten sei Feuer aus dem Netzteil herausgekommen. Ich musste mich stark zusammenreisen, um nicht laut loszulachen. Die vermeintliche "Reset-Taste" ist in Wirklichkeit der Umschalter von 230 Volt auf 110 Volt.

Mit einem neuen Netzteil lief der Computer wieder.

Also – ich bleibe dabei: Hände weg vom Netzteil!

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):