Stellen Sie Ihre Arbeitgebermarke auf den Prüfstand

Prüfen Sie Ihre Arbeitgebermarke

Die Arbeitgebermarke definiert, wie Ihr Unternehmen als Arbeitgeber wahrgenommen wird. Ob Ihre Arbeitgebermarke so wahrgenommen wird, wie Sie es sich vorstellen, können Sie mit der Beantwortung einiger Fragen und einigen Tests einfach herausfinden.

Auch wenn Sie noch keine Employer-Branding-Aktivitäten gestartet haben – Ihre Arbeitgebermarke ist trotzdem schon vorhanden. Jedes Unternehmen wird von potenziellen Bewerbern auf eine bestimmte Art und Weise wahrgenommen, unabhängig davon, ob das Unternehmen als Arbeitgeber ein Markenimage pflegt oder nicht.

Ob die Besucher Ihrer Karriere-Website Ihr Unternehmen so sehen, wie Sie sich als Arbeitgeber darstellen möchten, und ob Sie bereits alle Potenziale eines Employer-Brandings ausschöpfen, erfahren Sie, wenn Sie sich um diese Themen kümmern.

Fragen Sie nach der Arbeitgebermarke

Fragen Sie zunächst einige
Personaler in Ihrem Unternehmen, vorzugsweise diejenigen, die sich mit
der Personalbeschaffung beschäftigen, nach der Arbeitgebermarke Ihres
Unternehmens. Erhalten Sie verschiedene Antworten, besteht
Handlungsbedarf.

Betrachten Sie die Karriere-Website Ihres Unternehmens

Kann ein
Bewerber auf einen Blick erkennen, was das Unternehmen für ihn zu bieten
hat? Viele Unternehmen beschreiben detailliert ihre Firmengeschichte,
ihre Produkte und ihre Werte. Aber was Bewerber wirklich interessiert,
sind u. a. Fragen zu Vergütungsmodellen, Karrieremöglichkeiten und
Work-Life-Balance.

Beobachten Sie die Mitbewerber

Schauen Sie sich auch den Auftritt Ihrer Mitbewerber als Arbeitgeber an. Erkennen Sie Unterschiede? Welche Website würde einen Bewerber wohl eher ansprechen? Wo wird mit stereotypen Aussagen geworben und wo erwarten den Interessenten echte Informationen?

Prüfen Sie Ihre Präsenz im Web

Welche Informationen erfährt ein Bewerber, wenn er sich Informationen über Ihr Unternehmen als Arbeitgeber im Internet beschafft? Wie werden Sie in Portalen bewertet und was steht in einschlägigen Foren über Ihr Unternehmen? Entspricht dies der Darstellung, die Sie von Ihrem Unternehmen abgeben möchten? Waren bisherige Versuche, eine Arbeitgebermarke zu platzieren, erfolgreich?

Die Beantwortung der Frage nach der eigenen Arbeitgebermarke erfolgt also durch das konsequente und selbstkritische Beobachten des eigenen Auftritts und einem Vergleich mit Mitbewerbern. Diese Standortbestimmung ist jedoch als Momentaufnahme zu verstehen, aus der konkrete Handlungen zur Verbesserung oder Steuerung der Situation abzuleiten sind.

Veröffentlicht am 30. September 2012