Open Source

So erhalten Sie die optimale Fensteranordnung

Wenn Sie häufig mit mehreren geöffneten Fenstern am Bildschirm arbeiten, kann das Skalieren und Anordnen der Fenster unnötig Zeit und Nerven kosten. Wir stellen zwei Programme vor, mit denen Sie Ihren Bildschirm übersichtlicher gestalten können.

Fenstergröße und -position manuell verändern

Mit Aero Snap können Sie Ihren Desktop bei Windows 7 übersichtlicher gestalten. Fenster können einfach vergrößert oder links- bzw. rechtsbündig dargestellt werden. Aero Snap arbeitet auch mit mehreren Computern. Es ist ein einfach zu verwendendes, sehr benutzerfreundliches Programm.

Um das Fenster zu maximieren, klicken Sie in seine Titelleiste und ziehen Sie das Fenster schnell zum Rand des Bildschirms. Dadurch wird die Funktion Aero Snap aktiv und vergrößert das Fenster maximal.

Sie können Ihr Fenster auch zügig vertikal maximieren. Dazu klicken Sie wahlweise in den oberen oder den unteren Bereich des Fensterrahmens und ziehen diesen rasch zum oberen oder unteren Bildschirmrand. Das Fenster wird daraufhin vertikal maximiert, jedoch nicht auf die maximale Breite gezogen.

Wenn Sie ein Fenster nur auf einer Seite des Bildschirms haben wollen, ziehen Sie das Fenster an der Titelleiste an den linken oder rechten Rand des Bildschirms. Aero Snap verändert das Fenster darauf hin so, dass die ausgewählte Bildschirmfläche gefüllt wird.

Wenn Sie das Fenster mit gedrückt über der Titelzeile gehaltener Maus wieder vom Bildschirmrand lösen, wird die ursprüngliche Größe wieder hergestellt.
Sie können alternativ bei Aero Snap auch Shortcuts zur Aktivierung des Programms nutzen.

Größe und Positionierung mehrerer Fenster gleichzeitig verändern

Mit dem Programm Power Resizer lässt sich die Größe und die Position von mehreren Fenster gleichzeitig ändern. Die Software ist Freeware, wird jedoch nur auf Englisch angeboten. Das Programm ermöglicht, die Möglichkeiten zum Verändern der Größe und Position von Fenstern auch unter Windows XP und Windows Vista zu nutzen, die eigentlich für Windows 7 entwickelt wurden. Positiv ist beim Power Resizer anzumerken, dass er über eine geringe Arbeitsspeicherbelegung verfügt.

Sie können die Fenster aneinander koppeln und sie daraufhin in einem Arbeitsschritt auf eine Größe ziehen. Sie können die Fenster auch in bestimmten Positionen auf dem Bildschirm verankern. Verschiedene Shortcuts sind ebenfalls verfügbar. Sie können ein Fenster anklicken und es mit dem Drücken der Tasten A, W, S oder Z zu einer der vier Bildschirmseiten verschieben.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Please wait...

Über Ihren Experten

Burkhard Strack

Burkhard Strack ist Fachjournalist (DFJV-Mitglied) in den Ressorts Gesundheit, Finanzen und Marketing, Werbeprofi (Google AdWords Premium Partner) und Inhaber des Beraterportals experto.de.