Businesstipps Organisation

Zeitmanagement: Raus aus der Hektik-Falle!

Lesezeit: < 1 Minute Verfallen Sie oft in Hektik? Oder verwechseln Sie in Wirklichkeit Hektik mit Schnelligkeit? Denn Schnelligkeit ist in der heutigen Zeit Trumpf. Sie erfordert konzentriertes Arbeiten. Hektik entsteht immer dann, wenn gutes Zeitmanagement fehlt. Hier einige Tipps, wie Sie nicht mehr so schnell in die Hektik-Falle tappen!

< 1 min Lesezeit

Zeitmanagement: Raus aus der Hektik-Falle!

Lesezeit: < 1 Minute

1. Zeitmanagement-Tipp: Lassen Sie sich nicht von Dringlichkeiten steuern

Wenn Sie sich häufig nach einem harten Arbeitstag fragen, was Sie eigentlich geschafft haben und die Antwort "im Grunde genommen nicht viel" lautet, dann haben dringende Sachen Sie fest im Griff. Sie sind zum Spielball anderer geworden und haben sich deren Prioritäten untergeordnet.

Solange das Ihr Chef ist, mag es ja noch angehen, wenn es aber um persönliche Belange geht, sollten Sie Ihre eigenen Interessen in den Vordergrund rücken. Setzen Sie das um, was Ihnen wichtig ist und Sie weiterbringt.

2. Zeitmanagement-Tipp: Liefern Sie Qualität statt Quantität

Stellen Sie sich nicht selbst ein Bein, indem Sie möglichst schnell möglichst viele Aufgaben von Ihrer Liste streichen. Denn wenn Sie allen Dingen die gleiche Priorität einräumen, kommen Sie kaum zu Ihren wichtigen Aufgaben, weil Nebensächliches viel Zeit schluckt.

Entscheidend ist nicht die Anzahl der Aufgaben, die Sie am Tag erledigt haben, sondern, ob Sie die qualitativ hochwertigen Projekte erledigt haben. Denn: Was bringen Hektik und Aktionismus, wenn am Ende nichts als Stress dabei herauskommt?

3. Zeitmanagement-Tipp: Reduzieren Sie Ihre Geschwindigkeit

Ist bei Ihnen das Wörtchen "schnell" eine feste Größe? Wenn Sie alles mit diesem Wort beschreiben, brauchen Sie sich nicht zu wundern, dass Sie regelmäßig in Hektik verfallen. Wer nur schnell noch seinen Kaffee austrinkt (statt ihn zu Ende zu genießen), schnell einkaufen geht (statt in Ruhe auszusuchen) und schnell mal zwischendurch telefoniert (statt in Ruhe mit dem anderen zu reden) verliert das Gefühl für die Zeit. Und wundert sich, wenn Stress und Krankheiten Einzug halten.

Kommen Sie also runter, holen Sie mal tief Luft und achten Sie auf das, was Sie tun. Sie werden merken: Vieles gelingt Ihnen besser und Sie machen weniger Fehler.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: