Businesstipps Microsoft Office

Wochennummern in Outlook Monatsansicht einblenden

Lesezeit: < 1 Minute Sie nutzen Microsoft Outlook 2007 / 2010 für die Verwaltung Ihrer Termine und Aufgaben? Dann haben Sie sich sicher schon gefragt, wie man die Wochennummern in die Monatsansicht einblenden kann. Ich zeige Ihnen in diesem Artikel, wie Sie die Wochennummern ganz leicht anzeigen lassen können.

< 1 min Lesezeit

Wochennummern in Outlook Monatsansicht einblenden

Lesezeit: < 1 Minute

Kalender- und Monatsansicht in Outlook
In Microsoft Outlook 2007 / 2010 können Sie die Kalenderansichten ganz nach Ihren Wünschen anpassen. Trotzdem gibt es Optimierungsbedarf. Zwischen den standardmäßig vorhandenen Ansichten Tagesansicht, Ansicht der Arbeitswoche, Wochenansicht und Monatsansicht können Sie über die Registerkarte "Ansicht" und dort die Gruppe "Anordnung" je nach Situation hin- und herwechseln. Im Navigationsbereich finden Sie oben links einen oder mehrere Monate eingeblendet (Je nachdem wie breit Sie den Navigationsbereich eingestellt haben).

Wochennummern mit den Kalenderoptionen einblenden
Um in Outlook 2007 /2010 die Grundeinstellungen / Optionen des Programms zu verändern finden Sie bei Outlook 2007 über den Office-Button links oben und bei Outlook 2010 über das Datei-Menü (Backstage) den Befehl "Optionen". Wählen Sie jetzt in den Outlook-Optionen den Bereich "Kalender" aus. Wenn Sie noch schneller zu den Kalenderoptionen gelangen wollen, nutzen Sie in einer Kalenderansicht die rechte Maustaste (Kontextmenü) und steigen direkt über den Befehl "Kalenderoptionen" in den Dialog ein. Scrollen Sie nach unten zum Bereich "Anzeigeoptionen". Das Kontrollkästchen "Wochennummern in der Monatsansicht und im Datumsnavigator anzeigen" macht nach Aktivierung in allen Kalenderanzeigen die Wochennummern für Sie sichtbar. Ab sofort ist es viel leichter mit den Kalendern in Outlook zu arbeiten.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: